Familienbuch Euregio

David Hirsch
* 21.05.1813 jd Müntz    + 02.02.1895 Rotterdam
Beruf: Taubstummenlehrer, Schulleiter 
[Geburtsurkunde] Hottorf, David Hirsch, *21.5.1813, Sohn von Matieu Hirsch, Metzger zu Müntz, 55 Jahre, und Rebecque Meyer 
[Lepper] Band 1, S.596f, HStAD, PPA Nr. 46 (Bl 104), persönliches Handschreiben vom 6.4.1838: Dr. David Hirsch an die Polizeidirektion betr. den Antrag auf Niederlassungsgenehmigung zu Eröffnung einer Taubstummenanstalt. In Bezug auf die Bekanntmachung der Königlichen Hochlöblichen Regierung Amtsblatt 1838, No 11, worin mir die Qualification als Taubstummen-Lehrer ertheilt wurde, hab ich mich entschloßen, eine Taubstummen-Anstalt hier zu errichten, und bitt vorerst an einer Hochlöblichen Königlichen Polizei-Direktion, mir die Erlaubniß zu ertheilen, mich hier niederlassen zu dürfen, zu diesem Zwecke folgt hierbey die Abmeldungsakte des Bürgermeister von Münz, und bitte ergebenst, mir solches, da mehrere Kinder sich schon gemeldet haben, balde zu ertheilen. 
[Lepper] Band 1, S.597, HStAD, PPA Nr. 46 (Bl 105), 6.5.1838 Die Polizeidirektion an Dr. David Hirsch, betr. die Genehmigung zur Niederlassung in Aachen: Infolge Ihres Gesuches vom heutigen Tage und nach Einsicht Ihrer beigebrachten Entlassung des Bürgermeisters von Hottorf ertheile ich Ihnen hiermit die Erlaubniß sich in hiesiger Stadt häuslich niederzulassen, und haben Sie sich Behufs Ihrer Aufnamhme in den Bevölkerungslisten, unter Vorzeigung des Gegenwärtigen, bei dem Herrn Polizei-Commissair Freudenthal zu melden. 
[Heiratsurkunde] seine Heirat 1855, David Hirsch, Director einer Taubstummen-Anstalt, wohnhaft in Rotterdam, 43 Jahre, geb. in Müntz, Sohn von Mathias Hirsch, Handelsmann, und Rebecca Meyer, beide verstorben zu Münz 
1836 Taubstummenlehrer in Aachen, 1838 Lehrer der Privaten Taubstummenanstalt Aachen, 1847 Taubstummenlehrer in Rotterdam, 1853-1887 Leiter des Taubstummeninstituts (Doofstommen-Instituut) in Rotterdam mit mehr als 150 Schülern 
Begründer der Sprechmethodik; damit erlernen gehörlose Kinder die Lautsprache. Die Sprechmethodik von David Hirsch wurde europaweit übernommen. 
Auszeichnungen: Mitglied des niederländischen Orde van de Nederlandse Leeuw, Ehrenmitglied der niederländischen Lehrer-Association (Nederlands Onderwijzersgenootschap), Officier de l'Académie in Frankreich
Eltern: Mendel Hirsch und Rebecca Isaac
Geburtsurkunde David Hirsch 1813
Link: Wikipedia: David Hirsch
Link: Jewish Encyclopedia: David Hirsch
1 Seite in der Fotogalerie
Emelina Hirsch
* 23.09.1818 jd Aachen   
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Emelina Hirsch, *23.09.1818, Tochter von Jacob Hirsch und Brunetta Schwarz 
[Lepper] Band 1, S.564, 30.7.1825, die Tochter von Jacob Hirsch, Emeline Hirsch, 7 Jahre alt, geht bei der Jungfrau Bündgens auf der Sandkaulstraße in die Schule 
[Heiratsurkunde] ihre Heirat 1855, Emelina Hirsch, wohnhaft in Aachen, 37 Jahre, geb. in Aachen, Tochter von Jacob Hirsch, Metzger, und Brunette Schwarz, beide wohnhaft in Aachen, anwesend
Eltern: Jacob Hartog und Prunelle Schwarz
  08.10.1855 Aachen
[Heiratsurkunde] 309/1855 Aachen, Heirat am 8.0.1855 zwischen David Hirsch, Director einer Taubstummen-Anstalt, wohnhaft in Rotterdam, 43 Jahre, geb. in Müntz, Sohn von Mathias Hirsch, Handelsmann, und Rebecca Meyer, beide verstorben zu Münz, und Emelina Hirsch, wohnhaft in Aachen, 37 Jahre, geb. in Aachen, Tochter von Jacob Hirsch, Metzger, und Brunette Schwarz, beide wohnhaft in Aachen, anwesend 
1 Kind
Rosalie Hirsch
* 1857 jd Rotterdam    + 30.04.1940 Hilversum
[Genlias] [Sterbeurkunde] Hilversum, Rosalie Hirsch, +30.04.1940 Hilversum, 83 Jahre alt (*1857R), geb. in Rotterdam, Witwe von Izaak van Creveld, Tochter von David Hirsch und Emilina Hirsch
mit Isaac van Creveld
1 Kind: Emmilie

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=84353
 
Nach oben