Familienbuch Euregio

Feodor Lynen
* 06.04.1911 ev München    + 06.08.1979 München
Feodor Felix Konrad Lynen 
Beruf: Biochemiker 
[Lynen] [Taufbuch] München, Feodor Felix Konrakt Lynen, Sohn von Karl Wilhelm Richard Lynen und Ida Frieda Prym, wurde am 06.04.1911 geboren. 
[Prym] Feodor Lynen wurde am 15.10.1964 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. 
[Wikipedia] Feodor Felix Konrad Lynen, *06.04.1911 in München, †06.08.1979 in München, war ein deutscher Biochemiker und Nobelpreisträger. Er war der Sohn des ordentlichen Professors für Maschinenbau Wilhelm Lynen und seiner Ehefrau Frieda Prym. Als einer der bedeutendsten deutschen Biochemiker des 20. Jahrhunderts arbeitete Lynen über den Phosphatkreislauf und den Pasteur-Effekt, vor allem aber über den Mechanismus und die Regulierung des Cholesterin- und Fettsäurestoffwechsels. Für seine Arbeiten über den Mechanismus und die Regulierung des Cholesterin- und Fettsäurestoffwechsels erhielt Lynen 1964 zusammen mit Konrad Emil Bloch den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Feodor Lynen war mit Eva Wieland verheiratet, der Tochter des Chemienobelpreisträgers Heinrich Otto Wieland. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor von denen die älteste Tochter ebenfalls Chemikerin wurde. Lynen liegt auf dem Friedhof St. Peter bei Gut Rieden im Würmtal begraben.
Eltern: Wilhelm Lynen und Ida Frieda Prym
Link: Feodor Lynen in Wikipedia
Eva Wieland
* 29.11.1915 ev München   
[Wikipedia] Heinrich Wieland und Josefine Bartmann hatten drei Söhne und eine Tochter. Eva Wieland heiratete Feodor Lynen, Professor für Biochemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Nobelpreisträger für Physiologie/Medizin.
Eltern: Heinrich Otto Wieland und Josefine Bartmann

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=82889
 
Nach oben