Familienbuch Euregio

Theodor Peltzer
* 09.04.1684 ev Stolberg / Rhld.    + 14.01.1738 Stolberg / Rhld.
Beruf: Kupfermeister 
[Prym] [Taufbuch] Taufzeugen: Diederich Peltzer; Gerhard von Asten und Adelheid Mewis, Witwe von Diederich Peltzer  
Theodor Peltzer war Kupfermeister vom Grünenthal. 
[Wikipedia] Johann Peltzers Erstgeborener Diederich Johannes, geboren 1684, lebte mit seiner Frau Margarete Prym auf dem Kupferhof Weide. 
[Prym] [Grabstein] Hier ruht im H. Deodorus Peltzer gebohren 1684, den 3. Aprill, gestorben den 14. Januariy 1738, seines Alters 53 Jahr 2 Monat 15 Tag.
Eltern: Johannes Peltzer und Anna Maria Lynen
Der Kupferhof "Hof Weide" (Unterstolberg)
Margaretha Prym
* 29.07.1678 ev Stolberg / Rheinland    + 23.05.1761 Stolberg / Rheinland
[Prym] [Taufbuch] Gottfried Schardinel; Maria Prym genannt Lynen (Tante) und Maria Schardinel genannt Schleicher  
[Prym] [Grabstein] Hier ruhet im H. Margareta Peltzer gebohrn Prym, war gebohrn 1678 den 29. Juli, gestorben 1761 den 23. May, alt 82 Jahr 10 Monat.
Eltern: Heinrich Prym und Anna Catharina Schardinel
  10.09.1707 Stolberg / Rhld.
[Prym] [Heiratsbuch] Heirat am 10.09.1707 in Stolberg zwischen Theodor Peltzer und Margaretha Prym.  
Der Bräutigam war ein Enkel, die Braut eine Nichte von Maria Prym.  
Die Eheleute wohnten im Kupferhof "Die Stöck". Mit ihnen wohnten dort Johann Adolph Peltzer und seine Ehefrau Adelheid Prym, eine Schwester der Margaretha Prym. Am 30. Mai 1726 teilten die beiden Schwäger den Hof. Theodor Peltzer erhielt den älteren, Johann Adolph Peltzer den neueren Teil. Die Wappen von der alten Stöck mit der Aufschrift "Theodor Peltzer und Margaretha Prym 1735" sind noch vorhanden und in dem nach der Straße hin gelegenen Garten am Wohnhaus angebracht. Unter den Wappensteinen befindet sich zu ebener Erde ein Sockel und zwischen Wappensteinen und Sockel eine rechteckige Platte mit der Aufschrift: "Diese 3 Steine entstammen dem Tor des ehemals nebenan bestandenen Hofes, auch die Stöck genannt". Am 21. Januar 1723 kauften Theodor Peltzer und Margaretha Prym von den Erben des Simon Lynen den Kupferhof "Die Weide". Die Originalurkunde über den Kaufakt befindet sich im Archiv der Familie Schleicher auf dem "Untersten Hof" (Haus Bleibtreu).  
Da das Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Stolberg nur Taufeintragungen für 2 Töchter aufweist, auf dem Schriftband des Grabsteins jedoch ein Sohn und vier Töchter vermerkt ist, könnte es sich bei den beiden anderen Töchtern um Totgeburten handeln. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Familie zeitweise an einem anderen Ort gewohnt hat und die Taufen dort stattgefunden haben.  
[Prym] [Grabstein] Der Grabstein der Eheleute Theodor Peltzer und Margaretha Prym auf dem Finkenberg-Friedhof, geschmückt mit den Familienwappen, trägt 2 ovale und 2 quadratische Schrifttafeln sowie ein umlaufendes Schriftband: Hier ruht im H. Deodorus Peltzer gebohren 1684, den 3. Aprill, gestorben den 14. Januariy 1738, seines Alters 53 Jahr 2 Monat 15 Tag. Hier ruhet im H. Margareta Peltzer gebohrn Prym, war gebohrn 1678 den 29. Juli, gestorben 1761 den 23. May, alt 82 Jahr 10 Monat. - Römer 8 V(ers) 23: Nicht allein sie, sondern auch wir selbst, die wir den Geist als Erstlingsgabe besitzen, sehnen uns nach der Kindschaft Gottes und warten auf unseres Leibes Erlösung. - Umlaufendes Schriftband: Theodorus Peltzer und Margaretha Prym haben im Ehestandt gelebt 30 Jahr 4 Monat 5 Tage und in selbigem gezielet einen Sohn undt vier Töchter, davon annoch 2 bey Leben. 
3 Kinder
Anna Maria Peltzer
* 11.07.1708 ev Stolberg / Rhld.   
[Prym] [Taufbuch] Taufzeugen: Heinrich Prym; Anna Maria Lynen, Hausfrau von Johann Peltzer; Maria Prym, Hausfrau von Gerhard von Asten. 
[Prym] Anna Maria Peltzer starb unverheiratet.
Heinrich Peltzer
* 22.01.1710 ev Stolberg / Rhld.   
Beruf: Kupfermeister 
[Prym] [Taufbuch] Taufzeugen: Johann Peltzer; Christian Prym, Onkel; Anna Catharina Prym Henrici Hausfrau, Großmutter 
[Prym] Heinrich Prym hat im Jahre 1762 den ersten Um- und Ausbau des Herrenhauses "Die Weide" vorgenommen. Zum Andenken an seine Eltern ließ er deren Wappen mit den Buchstaben T. P. und M. P. und der Jahreszahl 1762 über der Haustür anbringen. Aber auch er selbst verewigte sich in einem Sandstein mit der Inschrift H. P. 1723 über dem Seiteneingang zur Gesindestube des Herrenhauses, eine Erinnerung an seine Kindheit, denn im Jahre 1723 war Heinrich Peltzer erst 13 Jahre alt. 
[Lüth] [Heidermanns] [Macco] Heinrich Peltzer, Kupfermeister, *22.11.1710 (so!) in Stolberg, Sohn von Theodor (Diedrich) Peltzer und Margaretha Prym, war verheiratet mit Maria Elisabeth Peltzer, Tochter von Matthias Peltzer VI. und Mechthild Elisabeth Steingen. 
Er starb vor 1742.
∞ 10.01.1731 Stolberg / Rhld. mit Elisabeth Peltzer
6 Kinder: Theodor, Margarethe, Heinrich, Johann Adolph, Johannes, Mechtildis Elisabeth
Anna Catharina Peltzer
* 08.09.1715 ev Stolberg / Rhld.    + 30.04.1788 Aachen
[Prym] [Taufbuch] Taufzeugen: Simon Peltzer; Adelheid Peltzer genannt Schardinel; Gertrud Prym 
[Prym] [Sterbebuch] verstorben ist in Aachen am 30.04.1788 unverheiratet Anna Catharina Peltzer

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=78478
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben