Familienbuch Euregio

Hermann André
* 09.11.1872 jd Kornelimünster    + Treblinka
Beruf: Viehhändler (1910), Landwirt (1914) 
[Hönings] [Geburtsurkunde] Kornelimünster, Hermann André, *7.11.1872, Sohn von Abraham André und Berta Kaufmann. 
[HallerEwald] Spurensuche, S.426ff, Hermann André, Landwirt und Viehhändler, der urspünglich in der Korneliusstraße 16-17 in Kornelimünster wohnte, bewirtschaftete ab Anfand der 1930er Jahre mit seiner Frau Therese den von ihm neu erbauten Hof an der Dorffer Straße. 
[Gedenkbuch] Hermann Andre, *9.11.1872 Kornelimünster, wohnhaft in Kornelimünster; deportiert am 25.7.1942 ab Düsseldorf nach Theresienstadt, am 26.9.1942 nach Treblinka 
[Grabstein] Jüdischer Friedhof Kornelimünster, Gedenkstein errichtet von Ernst André für seine Eltern Hermann und Therese André und seine Schwester Berta André  
Opfer der Shoa
Eltern: Abraham André und Bertha Kaufmann
Theresia Heidt
* 06.01.1887 jd Fischenich    + Treblinka
[Geburtsurkunde] Hermülheim, Theresia Heidt, *6.1.1887 Fischenich, Tochter von Jacob Heidt, Handelsmann zu Fischenich, und Rebecka Ehrlich 
[Gedenkbuch] Therese Andre geb. Heidt, *6.1.1887 Fischenich, wohnhaft in Kornelimünster; deportiert am 25.7.1942 ab Düsseldorf nach Theresienstadt, am 26.9.1942 nach Treblinka 
[Grabstein] Jüdischer Friedhof Kornelimünster, Gedenkstein errichtet von Ernst André für seine Eltern Hermann und Therese André und seine Schwester Berta André  
Opfer der Shoa
Eltern: Jacob Heidt und Rebecka Erlich
2 Kinder
Berta André
* 02.08.1910 jd Kornelimünster    + Litzmannstadt
[Hönings] [Geburtsurkunde] Kornelimünster, Bertha André, *2.8.1910, Tochter von Hermann André, Viehhändler, und Therese Heidt 
[Corbach] S.306, I. Transport ab Köln nach Litzmannstadt am 22.10.1941, N° 490, von Köln, Kurfürstenstraße 18, als Einzelperson aufgeführt: Herta (!) Katz geb. André, *02.08.1910 Cornelimünster, geschieden 
[Gedenkbuch] Berta Katz geb. Andre, *2.8.1910 Kornelimünster, wohnhaft in Kornelimünster und Köln; deportiert am 22.10.1941 ab Köln nach Litzmannstadt (Lodz) 
[YadVashem] Berta Katz geb. André, *2.8.1910 Kornelimünster, Tochter von Hermann André und Theresia Heidt; Ehefrau von Siegfried Katz; wohnhaft in Kornelimünster und Köln; umgekommen in Lodz; Gedenkblatt von Alex Salm, 1998 
[Grabstein] Jüdischer Friedhof Kornelimünster, Gedenkstein errichtet von Ernst André für seine Eltern Hermann und Therese André und seine Schwester Berta André  
Opfer der Shoa
∞ Kornelimünster mit Siegfried Katz
Ernst André
* 07.04.1914 jd Kornelimünster    + 28.10.1961
Beruf: Landwirt 
[Hönings] [Geburtsurkunde] Kornelimünster, Ernst André, *7.4.1914, Sohn von Hermann André, Landwirt, und Therese Heidt. Randbemerkung: +28.10.1961 
[Lepper] II / 1250, Ernst André, Landwirt, wohnhaft in Cornelimünster, *07.04.1914 C-Münster, infolge der Novemberpogrome am 10.11.1938 verhaftet und in das Lager Buchenwald deportiert 
[HallerEwald] Spurensuche, S.428ff, Ernst André konnte über die Kanäle des Abwassersystems aus dem KZ Buchenwald entkommen. Er floh nach Belgien und im Mai 1940 nach Frankreich, wo er in einem Versteck überlebte. Nach dem Krieg kehrte er nach Kornelimünster zurück, wohnte vorübergehend bei der Familie Josef Gatz in Stolberg-Dorff. Hier wurde ihm auch der Abschiedsbrief seiner Eltern übergeben, den diese für ihn bei der Familie Gatz vor ihrer Verhaftung und Deportation hinterlegt hatten. Nach der Rückübertragung des von der Gemeinde widerrechtlich enteigneten Hofes bewirtschaftete er in Lebenspartnerschaft mit Frau Stern das elterliche Anwesen in der Korneliusstraße 15-17. Ernst André war auch im Gemeinderat von Kornelimünster tätig. 
Ernst André errichtete auf dem jüdischen Friedhof Kornelimünster einen Gedenkstein für seine Eltern Hermann und Therese André und seine Schwester Berta André.  
[Peters] [Grabstein] Jüdischer Friedhof Aachen, N° 1043, Ernst André, *7.4.1914, +28.10.1961

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=75288
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben