Familienbuch Euregio

Hermann Josef Gormanns
* 09.10.1796 rk Erkelenz    + 15.04.1867 Erkelenz
Beruf: Notar 
[HEL3] [Taufbuch] Erkelenz, rk, Hermannus Josephus Gormanns, *09.10.1796, Sohn von Adamus Gormans und Constantia Cremers in Erkelenz, Heirat der Eltern in Beeck, Paten: Hermannus Josephus Gormans, Broich, D. protaris. vertreten durch Petrus Josephus Gormans, Catharina Cremers 
[AachenCasino] N° 210, ... Gormanns, Advokat, (In Ahns Jahrbuch 1824 und 1826 nicht vorkommend.) Es ist: Hermann Josef Gormanns, Notar in Erkelenz (1828-1863), gestorben 15.4.1867; vergl. Gaspers und Sels, Geschichte von Erkelenz 1926, S. 725. 1812 wird bereits unter Erkelenz Jean Antoine Gormanns als Conseil d´arrondissement de Creveld erwänt, ebenso Gormanns certificateur (Notar) à Creveld; beide offenbar identisch und Vater des vorewähnten Hermann Josef Gormanns. Eintritt 26.12.1824; verzogen nach Erkelenz. 
[Sterbeurkunde] Erkelenz 1867/32, Hermann Joseph Gormanns, gestorben 16.4.1867 Erkelenz, 74 Jahre alt, geboren in Erkelenz, Notar außer Dienst, wohnhaft in Erkelenz, Sohn von Johann Adam Gormanns, Notar, und Maria Constantia Cremer, beide wohnhaft in Erkelenz 
[Wikipedia] Hermann-Josef-Krankenhaus, Das Hermann-Josef-Krankenhaus in Erkelenz im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg ist ein Krankenhaus in privater Trägerschaft mit 371 Planbetten. Seit dem 1. April 2010 ist es akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen. Seit 1864 wurde in Erkelenz ambulante Krankenpflege betrieben. Die Hermann-Josef-Stiftung wurde 1867 per Testament durch den Erkelenzer Notar Hermann-Josef Gormanns gegründet. Am 3. März 1869 erfolgte die landesherrliche Genehmigung der Hermann-Josef-Stiftung. Am 19. Oktober 1869 erfolgte die Grundsteinlegung für das Hermann-Josef-Stift am heutigen Zehnthofweg und der Westpromenade. Mit dem Stiftungskapital von 60.000 Talern wurde das erste Krankenhaus errichtet. Mit der Eröffnung am 3. Oktober 1871 übernahmen die Arme Dienstmägde Jesu Christi (ADJC) aus Dernbach die Pflege. 1898 erfolgte ein größerer Anbau. Ab 1928 wurden weitere umfangreiche Modernisierungen des Krankenhauses vorgenommen. 
[Zeitung] RP-online 2.1.2017, Erkelenz Die Hermann-Josef-Stiftung basiert auf einem vor 150 Jahren testamentarisch verfügten Vermögen von 60 000 Talern. Sie steht inzwischen auf vier Säulen. Das Krankenhaus ist der größte Arbeitgeber und Ausbilder in Erkelenz. ... Mitglied des fünfköpfigen Stiftungskuratoriums ist Klaus Krapoll. Der 81-jährige, von 1962 bis zur Übergabe an seinen Sohn Jörg im Jahre 2006 Besitzer der weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Tüschenbroicher Mühle, war von seinem in Köln lebenden Vetter Walter Boese benannt worden, weil die Nomination dem jeweiligen ältesten Mitglied der Familie des Stifters vorbehalten ist. Walter Boese erfüllt als 94-Jähriger nicht nur diese Bedingung, er und Klaus Krapoll auch die Vorgabe "Nachkommenschaft von Frau Justizrat Heinrich Jungbluth aus Aachen" zu sein. Natürlich hat Klaus Krapoll den Stiftungsgründer Hermann-Josef Gormanns nicht gekannt, weiß aber "aus Erzählungen meiner Eltern und Großeltern, dass er eine hoch angesehene Persönlichkeit war". In der Ahnentafel erkennt Klaus Krapoll, dass der ledig gebliebene Gormanns "eine abgöttisch geliebte" Halbschwester Gertrud Engels hatte, die 22-jährig im Oktober 1808 den Justizrat Hermann Jungbluth (33) aus Aachen heiratete. Als Hermann-Josef Gormanns am 1. Oktober 1863 das Notariatsamt niederlegte, übernahm/erbte Notar Leonhard Jungbluth, der jüngste Sohn seiner Schwester, das Büro seines Onkels am Markt in Erkelenz, das damals übrigens 2200 Einwohner zählte. Die Krapoll/Boese-Linie, die den Familienplatz im Stiftungskuratorium sichert, entwickelte sich, als Leonhard Jungbluths (1821-1904) Tochter Gertrud den Geheimrat Josef Krapoll aus Immerath heiratete. "Das waren meine Großeltern", weiß Kuratoriumsmitglied Klaus Krapoll, dessen Vater Paul die Krapoll-Kinderstube mit drei Töchtern teilte, wobei eine von ihnen eine Boese-Verbindung einging.
Eltern: Johann Adam Gormanns und Maria Constantia Cremer
Link: Hermann-Josef-Krankenhaus
Link: Hermann-Josef-Stiftung wird 150 Jahre - RP-Online 2.1.2017
Casinogesellschaft Aachen

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=581932
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben