Familienbuch Euregio

August Ferber
* 26.02.1873 rk Burtscheid / Aachen    + 1959 Langnau im Emmental
Beruf: Tuchfabrikant 
[IGI] [Geburtsurkunde] Burtscheid, Carl Friedrich Ferber, *26.02.1873 Burtscheid, Sohn von August Theodor Ferber und Elisabeth Laufs 
[AachenCasino] N° 743, August C. F. Ferber, Tuchfabrikant, *26.02.1873 Burtscheid, Sohn von N° 647, Heirat 12.12.1915 Wiesbaden mit Simone Freiin von Welck. Ferber war Inhaber der von seinem Vater gegründeten Fa. "August Ferber" in Aachen Burtscheid. Eintritt 31.10.1897, gestorben 1959 in Langnau i. Emmental/Schweiz
Eltern: August Theodor Ferber und Elisabeth Henriette Laufs
Casinogesellschaft Aachen
Simone von Welck
* 04.03.1895 rk Gairaut   
[AachenCasino] N° 743, Simone Freiin von Welck, *04.03.1895 Gairaut bei Nizza, Heirat 12.1.´2.1915 Wiesbaden mit August Ferber, Tochter von Curt Eberhard Freiherr von Welck (*9.1.1857 Liebau, gestorben 14.3.1934 Brüssel) und Marguerite Cormann (15.12.1868 Lüttich, gestorben August 1950 Lausanne) 
[Zeitung] Tutzinger Nachrichten, Heft 6, Juni 2011, Seite 20, Die Simone-Ferber-Straße, Wenn man am nördlichen Ende Tutzings Richtung See zum Nordbad geht, zweigt am Ende eine kleine Straße nach rechts ab: Die Simone-Ferber-Straße. Simone Ferber war die Tochter des Freiherrn von Welck aus Belgien. 1919 kam Eberhard Frhr. von Welck aus Brüssel nach Tutzing, nachdem im Jahr 1918 die Belgier die Deutschen aus Brüssel vertrieben hatten. Da er befürchtete, dass seine Brüsseler Villa von ihm als feindlichem Deutschen konfisziert werden würde, überschrieb er sie seiner älteren Tochter und kam nach Deutschland. In Tutzing erwarb er vom kurzzeitigen Besitzer Johann Goebel eine Villa am See, damals noch „Villa Ebers“ genannt. Als v. Welck später wieder nach Belgien zurückkehrte, hat er das Anwesen an seinen Schwiegersohn August und seine jüngere Tochter Simone Ferber überschrieben. So wurden die beiden in der langen und wechselvollen Geschichte des Midgard-Hauses die neuen Besitzer des An-wesens. Ferber gab dem Haus den noch heute gebräuchlichen Namen „Midgardhaus“. Später vermietete August Ferber- Tuchfabrikant aus Aachen - das Midgard-Haus an Georg Kaiser, der der Verfasser des Romans „Die Bürger von Calais“ war. 
Eltern: Curt Eberhard von Welck und Margarethe Cormann
  12.12.1915 Wiesbaden
[AachenCasino] N° 743, Heirat am 12.12.1915 in Wiesbaden zwischen August Ferber und Simone von Welck 

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=581518
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben