Familienbuch Euregio

Konrad Rittershausen
* 25.09.1560 ev Braunschweig    + 25.05.1613 Altdorf / Nürnberg
Beruf: Gelehrter 
[Lüth] [Rittershausen] [IGI] Conrad Rittershausen, *22.09.1560 in Braunschweig, Sohn von Balthasar Rittershausen und Margaretha Berg, starb am 25.05.1613 in Altdorf 
Er hatte eine Professur an der Akademie (später Universität) Altdorf bei Nürnberg 
Er war der berühmteste und genialste der Rittershausen, allgemein anerkannt und hochgeehrt. Trotz der ehrenvollsten Berufungen blieb er der Universität Altdorf treu. Er war literarisch tätig auf juristischem, philosophischem und sprachlich-wissenschaftlichem Gebiet und galt als einer der besten Kenner der griechischen Klassiker. Er stand mit den ersten Humanisten seiner Zeit in regem brieflichem Kontakt und betätigte sich auch als Dichter. 
Er war körperlich nicht sehr kräftig und litt an einem Lungenleiden. Im Alter von 53 Jahren verstarb er, die Gelehrtenwelt seiner Zeit gab ihm den Namen "Konrad der Große" 
oo 2.) 16.06.1609 mit Katharina Holtzschuch, Tochter des Pankraz Holzschuch, Jurist in Bamberg, keine Nachkommen bekannt [DeutscheBiographie]
Eltern: Balthasar Rittershausen und Margaretha Berg
Link: Rittershausen, Konrad - Wikisource
Link: Rittershausen, Konrad: EXEMPLUM TESTIMONII DOCTORALIS TRIBVTI CONRADO RITTERSHVSIO
Link: Digitale Bibliothek München
Link: Digitale Sammlungen
Helena Staudner
* 07.04.1569 ev Sulzbach / Weinheim    + 1607
[Lüth] [Rittershausen] 
[Lüth] [DeutscheBiographie] Helena (1569-1607), Tochter des Georg Staudner (+1580), Pfarrer in Sulzbach, Oberpfalz 
[IGI] [Sterbebuch] Altdorf, Helena Staudner, *07.04.1569 in Sulzbach,Ehefrau von Conrad Rittershausen, starb am 30.06.1607 
Eltern: Georg Staudner und NN
  14.11.1592 Altdorf / Nürnberg
[Rittershausen] [Lüth] [IGI] [Heiratsbuch] Altdorf, 04.11.1592, Heirat zwischen Conrad Rittershausen, *25.09.1560 in Braunschweig, und Helena Staudner, *07.´04.1569 in Sulzbach 
5 Kinder
Georg Rittershausen
* 29.09.1595 ev Altdorf / Nürnberg    + 15.10.1664
Georg Rittershausen auf Buch und Weißdorf 
Beruf: Jurist, Dr.jur. 
[Lüth] [Rittershausen] Mitteilungsblatt N°22, S.387, Geheimer Hof- und Justizrat in Bayreuth 
Verfasser des codex historicus Nr. 382 (Hamburgische Staats- und Universitätsbibliothek) 
[Lüth] "Digitale Sammlungen" 
1623 juristischer Doctorhut 
1624 reichsstädtischer Anwalt in Nürnberg 
1625 Richter in Brandenburgischen Diensten 
Er machte große Reisen und wurde schließlich Lehnprobst und Mitglied des geheimen Rats am Fürstlich-Brandenburgischen Hofe in Kulmbach. Er war schriftstellerisch tätig und beschäftigte sich wie sein Bruder Nikolaus mit genealogischen Forschungen - besonders über seine eigene Familie. Er beschrieb das Leben seines berühmten Vaters Konrad und verfasste eine Geschichte der Familie Rittershausen. 
Er wurde schwer durch die Gegenreformation getroffen, verlor wahrscheinlich einen grossen Teil seiner Güter 
1643 auf Döhlen 
1646 auf Buch und Weißdorf (Oberfranken)
∞ 25.04.1626 Kulmbach mit Ursula Rosina Stadtmann
4 Kinder: Konrad Borkhard, Hieronymus, Eva Veronika, Adam Friedrich
Link: Digitale Sammlungen
Nikolaus Rittershausen
* 17.02.1597 ev Altdorf / Nürnberg    + 24.08.1670
Beruf: Rechtsgelehrter, Ratsherr, Genealoge 
[Lüth] [Rittershausen] Mitteilungsblatt N°22, S.387, Nicolaus Rittershausen, Prof.Dr.jur., Professor des Lehnsrechts und des römischen Rechts in Altdorf 
Ratsherr der freien Reichsstadt Nürnberg 
Er war ein stiller Gelehrter, allgemein beliebt, mehrmals Rektor der Universität. 
Er ist der Begründer der Wissenschaft der Genealogie. Er war der Erste, der genealogische Forschungen bei Fürstenhäusern anstellte und veröffentlichte, und seine Arbeiten bilden heute noch die Grundlage jener Wissenschaft. Eine Stiftung, die seinen Namen trug, bestand in seiner Vaterstadt Altdorf noch bis 1923 
oo 1.) 04.10.1630 mit Maria Magdalena Besler (deren 1. Ehe mit NN Kästellius)
∞ 04.04.1649 mit Regina Katharina Medereria
1 Kind: Anna Regina
Link: Rittershausen, Nikolaus - wikisource
Link: Rittershausen, Nikolaus
Link: über Nikolaus Rittershausen (Dieter J. Weiss)
Ludwig Rittershausen
* 1599 ev Altdorf / Nürnberg    + 1666
Beruf: Kartograph, Notar 
[Lüth] [Rittershausen] ''ludwig Rittershausen, *1559, +1666, war Kaiserlicher Notar in Nürnberg, Substitut bei der Nürnberger Ratskanzlei  
Die Tätigkeit als Notar setzte wohl zu dieser Zeit kein Studium voraus. 
Er war das "schwarze Schaf" der Familie, wurde aus den Diensten "entlassen" 
oo 1.) 1627 mit Susanna Schneider
∞ 1631 mit Barbara Steinhauser
1 Kind: Maria Barbara
∞ 1638 mit Magdalena Semler
3 Kinder: Dorothea, Johann, Erasmus
Link: Rittershausen, Ludwig
Christoph Conrad Rittershausen
* 1602 ev     + 1602
[Lüth] [Familienforschung] MyHeritage Stammbäume, Christoph Conrad Rittershausen, geboren und gestorben 1602, Sohn von Conradi Rittershausen, *07.04.1560 in Braunschweig, und Helena Staudtner, *07.04.1569 in Sulzbach
Christoph Conrad Rittershausen
* 1603 ev     + 1603
[Lüth] [Familienforschung] MyHeritage Stammbäume, Christoph Conrad Rittershausen, geboren und gestorben 1603, Sohn von Conradi Rittershausen, *07.04.1560 in Braunschweig, und Helena Staudtner, *07.04.1569 in Sulzbach

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=35128
 
Nach oben