Familienbuch Euregio

Otto Braun
* 27.06.1897 jd Berlin    + 29.04.1918 Marcelcave
Beruf: Lyriker 
[Hilgers] [Wikipedia] Otto Braun, *27.06.1897 in Berlin, †29.04.1918 bei Marcelcave, Somme, Frankreich, war ein deutscher Lyriker. Der Sohn der Frauenrechtlerin Lily Braun und des sozialdemokratischen Publizisten Heinrich Braun besuchte von 1907 bis 1908 die freie Schulgemeinde Wickersdorf. Nach kurzzeitigem Besuch von Gymnasien in Berlin wurde er später von Privatlehrern unterrichtet. 1914 meldete er sich 17-jährig freiwillig zum Kriegsdienst und wurde zunächst im Osten eingesetzt. Nach einer Verwundung 1916 war er im Auswärtigen Amt tätig. Nach der Heilung ging er wieder an die Front in Frankreich, wo er durch einen Granattreffer starb. Zu Lebzeiten wurde nur ein Gedicht, ohne sein Wissen und Einverständnis, in einer Zeitschrift veröffentlicht. Unter dem Titel Aus nachgelassenen Schriften eines Frühvollendeten gab die spätere dritte Frau seines Vaters, Julie Vogelstein, 1919 Tagebuchnotizen, Briefe, Gedichte und Szenen heraus. 1969 erschien Fragment der Zukunft mit weiteren Tagebuchnotizen und Briefen; ebenfalls von Julie Braun-Vogelstein herausgegeben. 
Opfer der Kriege
Eltern: Heinrich Braun und Amalie von Kretschmann
Link: Otto Braun in Wikipedia

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=319033
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben