Familienbuch Euregio

Johannes Heinrich Schunck
* 30.04.1718 rk Spiel    + 02.07.1790 Gereonsweiler
Beruf: Katholischer Geistlicher, Pfarrer 
[Boley] Band 15, S.111, Stiftung Schunck: Stifter ist Johann Heinrich Schunck, geboren 1718 in Morken, Pfarrer zu Gereonsweiler, verstorben 1790. Mittels Testament aus dem Jahre 1790 fundierte er die Stiftung mit einem Kapital von 3.000 Reichtalern. Stiftungsberechtigt sind die Verwandten der Stifter. Gefördert wird Gymnasiumbesuch und Theologiestudium. Seine Mutter, Christina Hambloch, ist eine Nachfahrin der Familie Weidenfeld, wodurch alle Nachkommen der Eltern des Stifters in der Stammtafel Weidenfeld enthalten sind und auch dort stiftungsberechtigt sind. 
[Gatzen] [Familienforschung] Schunck; Johannes Heinrich Schunck wurde am 30.04.1718 in Spiel als Sohn der Eheleute Mathias Schunck und seiner Ehefrau Christine Hambloch geboren. 
[Sterbebuch] St. Gereon in Gereonsweiler, Urk.: 1790/110/14; am 02.07.1790 verstarb in Gereonsweiler der Joannes Henricus Schunck, Pastor in Gereonsweiler und Stifter der Stiftung Schunck-Meuser, im Alter von 72 Jahren. 
[Gatzen] Johannes Heinrich Schunck war Pastor in Gereonsweiler und Kanonikus der Jülicher Christianität. Er stiftete am 22. des Brachmonats des Jahres 1790 die Familien-Studienstiftung 'Schunckania'. Nach Vereinbarung sind die Bezugsberechtigten die vier Geschwister des Stifters.
Eltern: Matthias Schunck und Christina Hambloch

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=281124
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben