Familienbuch Euregio

August Friedrich von Brandis
* 12.05.1859 ev Haselhorst / Berlin    + 18.10.1947 Aachen
Beruf: Kustmaler, Professor 
[Lüth] [Wikipedia] und [AachenCasino] N°986, August Friedrich Carl von Brandis, *12.05.1859 in Haselhorst bei Spandau, Sohn des Landwirts August Friedrich von Brandis und der Therese Henriette Arendt, war verheiratet mit Bertha von der Kuhlen, Tochter von Friedrich Hermann von der Kuhlen und Mathilde Melsbach. 
August von Brandis war Kunstmaler und Zeichner und wurde 1904 Professor der Technischen Hochschule in Danzig, 1909 an der TH in Aachen. In den Jahren 1925/26 war er Dekan, 1929 wurde er emeritiert. 
Im Jahre 1948 wurde ein Saal im Aachener Suermondt-Ludwig-Museum nach ihm benannt, sowie im Jahre 1959 anlässlich seines 100. Geburtstages eine Straße in Aachen. Bereits im Jahr 1926 ehrte ihn die Technische Hochschule Danzig ebenfalls mit der Ernennung zu ihrem Ehrenbürger 
Er starb am 18.10.1947 und wurde im Familiengrab auf dem Aachener Waldfriedhof beigesetzt.
Eltern: August Friedrich von Brandis und Therese Henriette Arendt
Link: Wikipedia: August von Brandis
Link: Werke von August von Brandis
Casinogesellschaft Aachen
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Bertha von der Kuhlen
* 30.12.1876 ev Kaldenkirchen   
[Lüth] [AachenCasino] Bertha von der Kuhlen, *30.12.1876 in Kaldenkirchen, Tochter von Friedrich Hermann von der Kuhlen und Mathilde Melsbach, war verheiratet mit dem Kunstmaler und Professor August Friedrich Carl von Brandis, Sohn des Landwirts August Friedrich von Brandis und der Henriette Arendt.
Eltern: Friedrich Hermann von der Kuhlen und Sophia Bertha Mathilde Melsbach
  21.09.1897 Kaldenkirchen
[Lüth] [AachenCasino] N°986, Heirat am 21.09.1897 in Kaldenkirchen zwischen August Friedrich Carl von Brandis, Sohn des Landwirts August Friedrich von Brandis und der Therese Henriette Arendt, und Bertha von der Kuhlen, Tochter von Friedrich Hermann von der Kuhlen und Mathilde Melsbach. 
1 Kind
Hans-Joachim von Brandis
* 24.08.1901 ev Berlin   
Beruf: Chefarzt, Professor 
[Lüth] [AachenCasino] N°1147, Prof. Dr.med. Hans-Joachim von Brandis, Chefarzt, *24.08.1901 in Berlin, Sohn von August Friedrich Carl von Brandis und Bertha von der Kuhlen, war verheiratet mit Ursula Haarmann, Tochter des Bergassessors a. D. Bergwerksdirektor Otto Haarmann und der Margret Russel. 
Er war 1920 Abiturient des Kaiser-Wilhelm-Gymnasiums in Aachen, studierte Medizin in Freiburg und Kiel und legte 1925 das Staatsexamen ab. Von 1928 bis 1948 war er Assistenzarzt, später Oberarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Freiburg. Im Jahre 1937 habilitierte er, war 1945 außerordentlicher Professor und 1948-1951 Chefarzt der Chirurgie am Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin. 1951-1966 war er Chefarzt der Chirurgie an den städtischen Krankenanstalten Stade. Danach lebte er im Ruhestand wieder in Aachen als beratender Arzt und Sachverständiger für Gericht und Versicherungen.
∞ Recklinghausen mit Ursula Haarmann
Casinogesellschaft Aachen

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=246496
 
Nach oben