Familienbuch Euregio

Bernhard Salomon
* 16.08.1855 jd Aachen    + 26.07.1942 Frankfurt am Main
Professor Dr. Bernhard Salomon 
Beruf: Ingenieur, Professor, Generaldirektor 
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Bernhard Salomon, *6.05.1855, Sohn von David Salomon und Amalia Heimann 
[Biografie] frankfurt.de, 2013: Meta Luise Eichengrün war in zweiter Ehe mit Professor Dr. Bernhard Salomon verheiratet. Er lehrte als Professor an der Technischen Hochschule Aachen und war ab 1897 Generaldirektor bei der „Elektrizitäts AG vormals W. Lahmeyer & Co.", wo er ein monatliches Gehalt von 5.000 Goldmark sowie eine Gewinnbeteiligung von 4,5 Prozent erhielt. Noch 1941 wurde er in einem Schreiben der Schiedsstelle beim Reichsverwaltungsgericht als „eine der hervorragendsten Persönlichkeiten des deutschen Wirtschaftslebens" bezeichnet. Die Eheleute wohnten in einer Dienstvilla in der Frankfurter Westendstraße 25, die sie 1940 verlassen mussten. Sie zogen in die Liebigstraße 53 um. Bernhard Salomon starb am 26.7.1942 in Frankfurt. 
[Wikipedia] Bernhard Salomon, *1855 Aachen, +1936 Frankfurt am Main, studierte an der Königlich Rheinisch-Westphälische Polytechnische Schule in Aachen Elektrotechnik, promovierte und habilitierte dort. Er trat anschließend in die W. Lahmeyer AG in Frankfurt ein, die später, am 9. Juli 1892, in die „Elektrizitäts-AG vormals W. Lahmeyer & Co“ (EAG) umfirmierte. Von 1900 bis 1933 war er Generaldirektor der EAG. Die EAG war am 24. Juni 1898 Mitgründungsgesellschaft der RWE, der Rheinisch-Westphälischen-Elektrizitätswerke, die später Muttergesellschaft der EAG wurde. Während seiner Laufbahn hat Bernhard Salomon maßgeblich die Landschaft der stromerzeugenden Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit geprägt.
Eltern: David Salomon und Amalia Heimann
Link: Wikipedia: Bernhard Salomon
Link: Corps Marko-Guestphalia: Berühmte Mitglieder
Meta Fanny Eichengrün
* 06.10.1869 jd Aachen    + 17.09.1942 Ravensbrück
Meta Luise Eichengrün 
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Meta Fanny Eichengruen, *6.10.1869, Tochter von Julius Eichengruen und Emma Meyer 
[Biografie] frankfurt.de, 2013: Meta Luise Salomon geb. Eichengrün wurde in Aachen geboren. Meta Salomon gehörte keiner Religionsgemeinschaft an. Sie war in erster Ehe mit Wilhelm Rocholl verheiratet, der 1900 starb. Ihre 1898 in Bonn zur Welt gekommene Tochter flüchtete 1942 über Rom nach Portugal. In zweiter Ehe war Meta Salomon mit Professor Dr. Bernhard Salomon verheiratet. Ein Sohn aus dieser Ehe wurde nach Theresienstadt deportiert und überlebte. Die Eheleute mussten 1940 ihr Haus in der Westendstraße verlassen und zogen in die Liebigstraße 53. Am 8.6.1942 wurde Meta Salomon zur Geheimen Staatspolizei vorgeladen, weil sie laut Entschädigungsakten den diskriminierenden gelben Stern nicht getragen hatte, und anschließend in das Konzentrationslager Ravensbrück verschleppt, wo sie am 17.9.1942 an Apoplexie starb. Bernhard Salomon starb am 26.7.1942 in Frankfurt. 
[Gedenkbuch] Meta Salomon geb. Eichengrün, *6.10.1869 Aachen, wohnhaft in Frankfurt am Main; deportiert am 25.7.1942 nach Ravensbrück, Konzentrationslager; umgekommen am 17.9.1942 in Ravensbrück 
[YadVashem] Meta Salomon geb. Eichengrun, *6.10.1869 Aachen; umgekommen am 17.9.1942; Ehefrau von Bernard Salomon; Tochter von Julius Eichengrun und Emma Meyer; Gedenkblatt 2004 eingereicht von Efrat Aloni Lev, Israel, einem Familienmitglied 
Opfer der Shoa
2 Heiraten:
∞  17.05.1894   Wilhelm Rocholl

∞  Bernhard Salomon
Eltern: Julius Eichengrün und Emma Friederica Meyer
Link: Frankfurt.de: Meta Luise Salomon
Link: Wikipedia: KZ Ravensbrück
Ein Sohn aus der Ehe wurde nach Theresienstadt deportiert und überlebte. 
Wilhelm Rocholl
* 02.04.1863 ev Köln    + 22.05.1900 Dortmund
[Biografie] frankfurt.de, 2013: Meta Luise Eichengrün war in erster Ehe mit Wilhelm Rocholl verheiratet, der 1900 starb. 
[Lüth] [Heidermanns] Wilhelm Sylvius Rocholl, *02.04.1863 Köln, +22.05.1900 Dortmund; Rechtsanwalt, Justitiar; evangelisch; Sohn von August Anton Albert Friedrich Wilhelm Christian Rocholl und Angelika Friederika Augusta Wilhelmina Charlotte von Montowt; Heirat 17.05.1894 mit Meta Eichengrün  
Eltern: August Anton Rocholl und Angelika Friederika Augusta von Montow
Meta Fanny Eichengrün
* 06.10.1869 jd Aachen    + 17.09.1942 Ravensbrück
Meta Luise Eichengrün 
[IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, Meta Fanny Eichengruen, *6.10.1869, Tochter von Julius Eichengruen und Emma Meyer 
[Biografie] frankfurt.de, 2013: Meta Luise Salomon geb. Eichengrün wurde in Aachen geboren. Meta Salomon gehörte keiner Religionsgemeinschaft an. Sie war in erster Ehe mit Wilhelm Rocholl verheiratet, der 1900 starb. Ihre 1898 in Bonn zur Welt gekommene Tochter flüchtete 1942 über Rom nach Portugal. In zweiter Ehe war Meta Salomon mit Professor Dr. Bernhard Salomon verheiratet. Ein Sohn aus dieser Ehe wurde nach Theresienstadt deportiert und überlebte. Die Eheleute mussten 1940 ihr Haus in der Westendstraße verlassen und zogen in die Liebigstraße 53. Am 8.6.1942 wurde Meta Salomon zur Geheimen Staatspolizei vorgeladen, weil sie laut Entschädigungsakten den diskriminierenden gelben Stern nicht getragen hatte, und anschließend in das Konzentrationslager Ravensbrück verschleppt, wo sie am 17.9.1942 an Apoplexie starb. Bernhard Salomon starb am 26.7.1942 in Frankfurt. 
[Gedenkbuch] Meta Salomon geb. Eichengrün, *6.10.1869 Aachen, wohnhaft in Frankfurt am Main; deportiert am 25.7.1942 nach Ravensbrück, Konzentrationslager; umgekommen am 17.9.1942 in Ravensbrück 
[YadVashem] Meta Salomon geb. Eichengrun, *6.10.1869 Aachen; umgekommen am 17.9.1942; Ehefrau von Bernard Salomon; Tochter von Julius Eichengrun und Emma Meyer; Gedenkblatt 2004 eingereicht von Efrat Aloni Lev, Israel, einem Familienmitglied 
Opfer der Shoa
2 Heiraten:
∞  17.05.1894   Wilhelm Rocholl

∞  Bernhard Salomon
Eltern: Julius Eichengrün und Emma Friederica Meyer
Link: Frankfurt.de: Meta Luise Salomon
Link: Wikipedia: KZ Ravensbrück
  17.05.1894
[Lüth] [Heidermanns] Wilhelm Sylvius Rocholl, *02.04.1863 Köln, +22.05.1900 Dortmund; Rechtsanwalt, Justitiar; evangelisch; Sohn von August Anton Albert Friedrich Wilhelm Christian Rocholl und Angelika Friederika Augusta Wilhelmina Charlotte von Montowt; Heirat 17.05.1894 mit Meta Eichengrün  
2 Kinder
Herbert Rocholl
* 06.04.1895 ev Bonn    + 01.12.1916 Gostinari Rumänien
Beruf: Offizier, Leutnant 
[Lüth] [Heidermanns] Herbert Rocholl, *06.04.1895 Bonn, +01.12.1916 Gostinari, Rumänien; Leutnant; evangelisch; Sohn von Wilhelm Sylvius Rocholl und Meta Eichengrün
Margot Rocholl
* 13.12.1898 ev Bonn   
[Lüth] [Heidermanns] Margot Rocholl, *13.12.1898 Bonn; evangelisch; Tochter von Wilhelm Sylvius Rocholl und Meta Eichengrün; Heirat (1) 27.05.1919 in Frankfurt/Main mit Herbert Sulzbach (2) 09.04.1927 in Frankfurt/Main mit Georg Loeb  
[Biografie] frankfurt.de, 2013, Die 1898 in Bonn zur Welt gekommene Tochter flüchtete 1942 über Rom nach Portugal.
∞ Frankfurt am Main mit Herbert Sulzbach
∞ Frankfurt am Main mit Georg Loeb

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=221548
 
Nach oben