Familienbuch Euregio

Gerhart Hauptmann
* 15.11.1862 Ober Salzbrunn    + 06.06.1946 Agnetendorf
Gerhard Hauptmann 
Beruf: Dramatiker und Schriftsteller 
[Wikipedia] Gerhard Johann Robert Hauptmann, *15.11.1862 in Ober Salzbrunn in Schlesien, †06.06.1946 in Agnetendorf/Agnieszkow in Schlesien, war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus, hat aber auch andere Stilrichtungen in sein Schaffen integriert. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Gerhart Hauptmann wurde 1862 im niederschlesischen Obersalzbrunn geboren. Seine Eltern waren die Eheleute Robert Hauptmann und Marie Straehler, die am Ort ein Hotel betrieben. Hauptmann hatte drei ältere Geschwister. In der Nachbarschaft war der junge Hauptmann als fabulierfreudig bekannt. Seinen Rufnamen Gerhard änderte er später in Gerhart. Für die Hochzeit seines Bruders Georg mit der Radebeuler Kaufmannstochter Adele Thienemann schrieb er das kleine Festspiel Liebesfrühling, das am Polterabend auf Hohenhaus uraufgeführt wurde. Bei der Hochzeit lernte er auch die Schwester der Braut, Marie Thienemann, kennen. Er verlobte sich heimlich mit ihr. Gerhart Hauptmann heiratete am 5. Mai 1885 Marie Thienemann vom Hohenhaus in Radebeul. Weil das Stadtleben ihm Lungenprobleme bereitete, wohnten Hauptmann und seine Frau für die nächsten vier Jahre in Erkner in der Villa Lassen. Dort kamen ihre drei Söhne Ivo, Eckart und Klaus zur Welt. 1893 wurde Margarete Marschalk Hauptmanns Geliebte. Um Abstand zu gewinnen, fuhr Marie mit ihren Söhnen in die Vereinigten Staaten. Hauptmann bereitete in Paris die französische Erstaufführung von Hanneles Himmelfahrt vor und reiste Marie nach, ohne die Premiere abzuwarten. Der Riss war aber nicht mehr zu überbrücken. Nach mehreren Jahren des Getrenntseins wurde die Ehe im Juli 1904 geschieden. Marie wohnte jedoch noch bis 1909 in der 1899 von Hauptmann erbauten Villa Rautendelein in Dresden-Blasewitz. Ab 1901 bewohnte Hauptmann mit Margarete Marschalk das Haus Wiesenstein in Agnetendorf. m Vorjahr hatte Margarete den gemeinsamen Sohn Benvenuto zur Welt gebracht. Im September 1904 vermählte Hauptmann sich mit ihr. Am 06. Juni 1946 starb Hauptmann. Gegen seinen testamentarisch erklärten Willen wurde Hauptmann nicht in seiner Heimat begraben. Der Leichnam Hauptmanns wurde in einem Zinksarg aufbewahrt und im Arbeitszimmer seines Hauses abgestellt. Die Genehmigung zur zugesicherten Ausreise in einem Sonderzug ließ auf sich warten. Über einen Monat nach dem Tode forderten Vertreter der Sowjetadministration die polnische Verwaltung auch aufgrund der hygienischen Zustände zur Überführung der sterblichen Überreste auf. Einige Tage später wurde der Sarg daraufhin nach Deutschland geschafft.1951 wurde ein Granitblock als Grabstein enthüllt. Er trägt gemäß Hauptmanns Wunsch nur seinen Namenszug. 1983 wurde die Urne der 1957 verstorbenen Margarete Hauptmann im Grab ihres Mannes beigesetzt. Er war der Großvater von Anja Hauptmann.
2 Heiraten:
∞  05.05.1885   Marie Thienemann

∞  18.09.1904   Margarete Marschalk
Eltern: Robert Hauptmann und Marie Straehler
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Marie Thienemann
[Wikipedia] Marie Thienemann vom Hohenhaus in Radebeul heiratete am 5. Mai 1885 Gerhart Hauptmann.
Eltern: Berthold Thienemann und NN NN
Link: Gerhart Hauptmann in Wikipedia
Link: Hohenhaus
  05.05.1885 Radebeul
[Wikipedia] Gerhard Johann Robert Hauptmann heiratete am 5. Mai 1885 Marie Thienemann vom Hohenhaus in Radebeul. 
Gerhart Hauptmann
* 15.11.1862 Ober Salzbrunn    + 06.06.1946 Agnetendorf
Gerhard Hauptmann 
Beruf: Dramatiker und Schriftsteller 
[Wikipedia] Gerhard Johann Robert Hauptmann, *15.11.1862 in Ober Salzbrunn in Schlesien, †06.06.1946 in Agnetendorf/Agnieszkow in Schlesien, war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus, hat aber auch andere Stilrichtungen in sein Schaffen integriert. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Gerhart Hauptmann wurde 1862 im niederschlesischen Obersalzbrunn geboren. Seine Eltern waren die Eheleute Robert Hauptmann und Marie Straehler, die am Ort ein Hotel betrieben. Hauptmann hatte drei ältere Geschwister. In der Nachbarschaft war der junge Hauptmann als fabulierfreudig bekannt. Seinen Rufnamen Gerhard änderte er später in Gerhart. Für die Hochzeit seines Bruders Georg mit der Radebeuler Kaufmannstochter Adele Thienemann schrieb er das kleine Festspiel Liebesfrühling, das am Polterabend auf Hohenhaus uraufgeführt wurde. Bei der Hochzeit lernte er auch die Schwester der Braut, Marie Thienemann, kennen. Er verlobte sich heimlich mit ihr. Gerhart Hauptmann heiratete am 5. Mai 1885 Marie Thienemann vom Hohenhaus in Radebeul. Weil das Stadtleben ihm Lungenprobleme bereitete, wohnten Hauptmann und seine Frau für die nächsten vier Jahre in Erkner in der Villa Lassen. Dort kamen ihre drei Söhne Ivo, Eckart und Klaus zur Welt. 1893 wurde Margarete Marschalk Hauptmanns Geliebte. Um Abstand zu gewinnen, fuhr Marie mit ihren Söhnen in die Vereinigten Staaten. Hauptmann bereitete in Paris die französische Erstaufführung von Hanneles Himmelfahrt vor und reiste Marie nach, ohne die Premiere abzuwarten. Der Riss war aber nicht mehr zu überbrücken. Nach mehreren Jahren des Getrenntseins wurde die Ehe im Juli 1904 geschieden. Marie wohnte jedoch noch bis 1909 in der 1899 von Hauptmann erbauten Villa Rautendelein in Dresden-Blasewitz. Ab 1901 bewohnte Hauptmann mit Margarete Marschalk das Haus Wiesenstein in Agnetendorf. m Vorjahr hatte Margarete den gemeinsamen Sohn Benvenuto zur Welt gebracht. Im September 1904 vermählte Hauptmann sich mit ihr. Am 06. Juni 1946 starb Hauptmann. Gegen seinen testamentarisch erklärten Willen wurde Hauptmann nicht in seiner Heimat begraben. Der Leichnam Hauptmanns wurde in einem Zinksarg aufbewahrt und im Arbeitszimmer seines Hauses abgestellt. Die Genehmigung zur zugesicherten Ausreise in einem Sonderzug ließ auf sich warten. Über einen Monat nach dem Tode forderten Vertreter der Sowjetadministration die polnische Verwaltung auch aufgrund der hygienischen Zustände zur Überführung der sterblichen Überreste auf. Einige Tage später wurde der Sarg daraufhin nach Deutschland geschafft.1951 wurde ein Granitblock als Grabstein enthüllt. Er trägt gemäß Hauptmanns Wunsch nur seinen Namenszug. 1983 wurde die Urne der 1957 verstorbenen Margarete Hauptmann im Grab ihres Mannes beigesetzt. Er war der Großvater von Anja Hauptmann.
2 Heiraten:
∞  05.05.1885   Marie Thienemann

∞  18.09.1904   Margarete Marschalk
Eltern: Robert Hauptmann und Marie Straehler
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Margarete Marschalk
* 07.01.1875    + 17.01.1957 Schäftlarn-Ebenhausen
Beruf: Schauspielerin 
[Wikipedia] Margarete Marschalk, *07.01.1875, †17.01.1957 in Schäftlarn, Ortsteil Ebenhausen, war eine friedenspolitisch engagierte deutsche Schauspielerin. Sie war die zweite Ehefrau Gerhart Hauptmanns und die jüngere Schwester des Komponisten Max Marschalk. Zunächst als Geigerin bei Joseph Joachim ausgebildet, arbeitete sie ab 1894 als Schauspielerin bei Otto Brahm am Deutschen Theater Berlin. 1895 wechselte sie ans Lobe-Theater Breslau. 1901 bezog sie gemeinsam mit Gerhart Hauptmann das Haus Wiesenstein im niederschlesischen Agnetendorf. Im Jahr zuvor hatte sie ihren gemeinsamen Sohn Benvenuto in Hain im Riesengebirge zur Welt gebracht. Ein zweiter Sohn, Gerhart Erasmus, starb 1910 kurz nach der Geburt. Am 18. September 1904 heiratete sie Hauptmann, nachdem er von seiner ersten Frau geschieden worden war. Nach der Vertreibung 1946 übersiedelte sie ins oberbayerische Ebenhausen. Im dortigen Sanatorium verstarb sie 1957. Ihre Urne wurde am 6. Juni 1983 im Grab ihres Mannes in Kloster auf Hiddensee beigesetzt.
Eltern: NN Marschalk und NN NN
Link: Margarete Hauptmann in Wikipedia
  18.09.1904
[Wikipedia] Gerhard Johann Robert Hauptmann heiratete im September 1904 Margarete Marschalk.  
2 Kinder
Benvenuto Hauptmann
* 1900 Hain    + 1965
[Wikipedia] Benvenuto Hauptmann, ein Sohn des Literaturnobelpreisträgers Gerhart Hauptmann und der Margarete Marschalk, heiratete 1928 Elisabeth Prinzessin zu Schaumburg-Lippe. 
[Wikipedia] 1900 brachte Margarete Marschalk den gemeinsamen Sohn Benvenuto Hauptmann, *1900, +1965, in Hain im Riesengebirge zur Welt. 
[Wikipedia] Anja Hauptmann wurde als Tochter von Benvenuto Hauptmann, *1900, +1965, einem Sohn des Dichters Gerhart Hauptmann, und einer Tochter des Dirigenten Max von Schillings geboren und hat einen Bruder.
mit Elisabeth zu Schaumburg-Lippe
mit Barbara von Schillings
Link: Gerhart Hauptmann in Wikipedia
Link: Anja Hauptmann in Wikipedia
Gerhart Erasmus Hauptmann
* 1910    + 1910
[Wikipedia] Gerhart Erasmus Hauptmann, ein Sohn des Literaturnobelpreisträgers Gerhart Hauptmann und der Margarete Marschalk, starb 1910 kurz nach seiner Geburt.

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=205878
 
Nach oben