Familienbuch Euregio

Johann Joseph Müller
* 26.12.1768 rk Rheinbach    + 18.05.1850 Köln
Beruf: Katholischer Geistlicher, Augustiner-Chorherr, Pfarrer, Domherr 
[Taufbuch] 26ta xbris baptizatus est Joannes Josephus Joannis Adami Müller Electoratis hujus Judicii Scabini, et Annae Maria Henrichs Levantibus Dno. Josepho Henrichs Jurium Candidato, et Maria Josepha Grimms dicta Müller. 
[Boley] Bd.14, S.77, Stiftung Johann Josef Müller, N° 9, Johann Joseph Müller, *26.12.1768 Rheinbach, +18.05.1850 Köln, Domkapitular, Dr. Theologie; Jubilarius; Fundator, Gründer der Studienstiftung. 
1768 26. Dezember in Rheinbach bei Bonn geboren. 
1786 Eintritt in die Augustiner-Abtei Rolduc (Klosterrath / Limburg / Niederlande), Studium der Theologie in Löwen, Augustinerchorherr. 
1794 15. März Priesterweihe in Lüttich. 
1794 20. Sept. Emigration mit dem Abt nach Westfalen infolge der napoleonischen Besetzung. 
1795 Rückkehr nach Rolduc. 
1796 15. Dez. Auflösung der Abtei Rolduc durch die Säkularisation unter Napoleon. 
1796 Vikar in Eupen, 1807-1825 Oberpfarrer in Eupen; 1816-1825 preußischer Kreisschulkommissar für den Landkreis Eupen. 
1825 Domkapitular und Erzbischöflicher Großpönitentiar an der Metropolitankirche zu Köln, später auch Generalvikariatsrat und Synodalexaminator des Erzbistums Köln.  
1835 Ehrendoktorwürde durch die katholisch-theologische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. 
1841 26. April Wahl zum Erzbistumsverweser durch das Domkapitel, 29. April Bestätigung durch die preußische Regierung, 21. Mai Annullierung der Wahl durch den Papst. 
1843 23. März Gründung einer Studienstiftung, Verwaltung durch den Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. 
Ritter des Roten Adler-Ordens. 
Jubilarpriester. 
1850 18. Mai in Köln gestorben. 
1850 14. August Eröffnung der Studienstiftung durch Vergabe der ersten Stipendien. 
Testamentarische Stiftung für die Errichtung des Krankenhauses in Rheinbach. 
[Grabstein] Köln-Melaten, HWG Feld 19 / Lit. D, Domherrengruft: R. D. Joes Joseph Mueller, + 18. Maii 1850
Eltern: Johann Franz Müller und Anna Maria Henrichs
Totenzettel Johann Joseph Müller +1850
Sterbeurkunde Johann Joseph Müller +1850
Taufeintrag Johann Joseph Müller 1768
Verwandtschaftsbeziehung Andreas Gau - Johann Joseph Müller
Grabstätte des Kölner Domkapitels auf Melaten
Bewohner der Abtei Rolduc im Jahr 1796
Link: Wikipedia: Johann Joseph Müller
Link: Euregionaler Geschichtsmarkt Rolduc 2017, Plakat zur Ausstellung
Lebensgeschichte und Zeitgeschichte
Stiftung Johann Josef Müller
2 Seiten in der Fotogalerie

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=20384
 
Nach oben