Familienbuch Euregio

Friedrich Wilhelm III von Preußen
* 03.08.1770 Potsdam    + 07.06.1840 Berlin
König von Preußen 
[Wikipedia] Friedrich Wilhelm III. von Preußen, *03.08.1770 in Potsdam, †07.06.1840 in Berlin, gehört dem Adelshaus der Hohenzollern an, war seit 1797 König von Preußen und als Markgraf von Brandenburg bis zur Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 dessen Erzkämmerer und Kurfürst. Friedrich Wilhelm wurde 1770 in Potsdam als Sohn von Friedrich Wilhelm II. und Friederike von Hessen-Darmstadt geboren. Am 24. Dezember 1793 heiratete Friedrich Wilhelm Luise von Mecklenburg-Strelitz, die ihm zehn Kinder gebar. Die zweite Ehe mit Gräfin Auguste von Harrach (1800–1873), spätere Fürstin von Liegnitz, blieb kinderlos.
2 Heiraten:
∞  24.12.1793   Luise von Mecklenburg-Strelitz

∞  09.11.1824   Auguste von Harrach
Eltern: Friedrich Wilhelm II von Preußen und Friederike von Hessen-Darmstadt
Link: Friedrich Wilhelm III von Preußen in Wikipedia
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Luise von Mecklenburg-Strelitz
* 10.03.1776 Hannover    + 19.07.1810 Hohenzieritz
Königin von Preußen 
[Wikipedia] Luise Auguste Wilhelmine Amalie Herzogin zu Mecklenburg, *10.03.1776 in Hannover, †19.07.1810 auf Schloss Hohenzieritz, war als Gemahlin König Friedrich Wilhelms III. Königin von Preußen. Sie war eine Tochter von Herzog Karl zu Mecklenburg-Strelitz und Friedrike von Hessen-Darmstadt. Am 24. Dezember 1793 wurde sie mit dem Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preußen nach altem Hofzeremoniell im Weißen Saal des Berliner Stadtschlosses getraut. Sie starb am 19.07.1810. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde der Leichnam nach Berlin überführt, drei Tage im Berliner Stadtschloss aufgebahrt und am 30. Juli im Berliner Dom beigesetzt.
Eltern: Karl II von Mecklenburg-Strelitz und Friederike von Hessen-Darmstadt
Link: Luise von Mecklenburg-Strelitz in Wikipedia
  24.12.1793 Berlin
[Wikipedia] Am 24. Dezember 1793 wurden Friedrich Wilhelm von Preußen und Luise von Mecklenburg-Strelitz nach altem Hofzeremoniell im Weißen Saal des Berliner Stadtschlosses getraut. 
10 Kinder
NN von Preußen
* 1794    + 1794
[Wikipedia] Im Jahr 1794 bekamen Friedrich von Preußen und Luise von Mecklenburg-Strelitz eine totgeborene Tochter
Friedrich Wilhelm IV von Preußen
* 15.10.1795 Berlin    + 02.01.1861 Potsdam
König von Preußen 
[Wikipedia] Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, *15.10.1795 in Berlin, †02.01.1861 in Potsdam, gehörte dem Adelshaus der Hohenzollern an und war von 1840 bis 1861 König von Preußen. Er war der älteste Sohn von Friedrich Wilhelm III. von Preußen, dem er auf dem Thron nachfolgte, und Luise von Mecklenburg-Strelitz. Aus gesundheitlichen Gründen übergab er am 7. Oktober 1858 nach 18 Regierungsjahren die Regentschaft an seinen jüngeren Bruder Wilhelm. Am 29. November 1823 heiratete er Prinzessin Elisabeth Ludovika von Bayern. Die Ehe blieb kinderlos. Am 2. Januar 1861 starb Friedrich Wilhelm nach längerer Krankheit. Der König wurde seinen testamentarischen Anweisungen von 1854 entsprechend in der Friedenskirche in Potsdam bestattet, nachdem sein Herz dem Körper entnommen und im Mausoleum im Schlosspark Charlottenburg in Berlin – an der Ruhestätte seiner Eltern – begraben worden war.
∞ 29.11.1823 mit Elisabeth Ludovika von Bayern
Link: Friedrich Wilhelm IV. von Preußen in Wikipedia
Wilhelm I von Preußen
* 22.03.1797 Berlin    + 09.03.1888 Berlin
Kaiser und König von Preußen 
[Wikipedia] Wilhelm I. *22.03.1797 als Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen in Berlin, †09.03.1888 in Berlin, aus dem Haus Hohenzollern war seit 1858 Regent und seit 1861 König von Preußen, ab 1866 Präsident des Norddeutschen Bundes sowie ab 1871 erster Deutscher Kaiser. Wilhelm war der zweite Sohn des Kronprinzenpaares Friedrich Wilhelm von Preußen und Luise von Mecklenburg-Strelitz. Nachdem er 1826 auf die Heirat mit der Prinzessin Elisa Radziwill verzichtet hatte, weil diese vom König nicht als ebenbürtige Partnerin eines preußischen Prinzen angesehen wurde, vermählte er sich am 11. Juni 1829 mit der Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Nach dem Tod seines Vaters (1840) erhielt Wilhelm als präsumtiver Thronfolger seines Bruders Friedrich Wilhelm IV. den Titel „Prinz von Preußen“ und wurde bald darauf zum General der Infanterie befördert. Nach dem Tod seines Bruders Friedrich Wilhelm IV. am 2. Januar 1861 bestieg Wilhelm den preußischen Thron. Am 14. Juli 1861 verübte der Student Oskar Becker in Baden-Baden ein Attentat auf Wilhelm, verwundete ihn aber nur leicht am Hals. Durch die Kaiserproklamation, welche am 18. Januar 1871, dem 170. Jahrestag der Königskrönung Friedrichs III. von Brandenburg, im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles stattfand, nahm Wilhelm für sich und seine Nachfolger zur Krone Preußens den Titel eines „Deutschen Kaisers“ an. Im Mai 1878 wurde ein zweites Attentat auf ihn verübt, das jedoch fehlschlug. Noch bevor sich die Aufregung über das zweite Attentat legte, feuerte drei Wochen später, am Sonntag, dem 2. Juni, an fast der gleichen Stelle aus einem Fenster des Hauses Unter den Linden Nr. 18 ein Schütze zwei Schüsse auf Wilhelm, als dieser allein in den Tiergarten fuhr. Der Kaiser wurde durch dreißig Schrotkörner an Kopf und Armen schwer verwundet und überlebte nur dank seiner Pickelhaube. Der Versuch eines 4. Attentats im Jahr 1883 schlug wieder fehl. Wilhelm, der im hohen Alter hohe Popularität genoss und für viele das „alte Preußen“ verkörperte, starb nach kurzer Krankheit im Dreikaiserjahr am 9. März 1888 im Alten Palais Unter den Linden und wurde am 16. März im Mausoleum im Schlosspark Charlottenburg beigesetzt.
∞ 11.06.1829 Berlin-Charlottenburg mit Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach
2 Kinder: Friedrich III, Luise
Link: Wilhelm I. von Preußen in Wikipedia
3 Seiten in der Fotogalerie
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Charlotte von Preußen
* 13.07.1798 Berlin-Charlottenburg    + 01.11.1860 Zarskoje Selo
Alexandra Fjodorowna, Kaiserin von Russland 
[Wikipedia] Friederike Luise Charlotte Wilhelmine von Preußen, *13.07.1798 im Schloss Charlottenburg bei Berlin, †01.11.1860 in Zarskoje Selo nahe Sankt Petersburg, war ein Mitglied des Hauses Hohenzollern und durch Heirat mit Nikolaus I. als Alexandra Fjodorowna, Kaiserin von Russland. Prinzessin Charlotte von Preußen wurde am 13. Juli 1798 in Berlin als drittes Kind und älteste Tochter von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Königin Luise, geborene Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz, geboren. Genau an ihrem 19. Geburtstag am 13. Juli 1817 wurde sie mit dem zweiten Bruder des Kaisers Alexander I., dem Großfürsten Nikolaus Pawlowitsch verheiratet, der 1825 als Nikolaus I. dessen Nachfolger werden sollte. Mit der Heirat war Charlottes Übertritt zur russisch-orthodoxen Kirche verbunden. Sie wurde Großfürstin und erhielt den Namen Alexandra Fjodorowna. Alexandra überlebte Nikolaus um fünf Jahre und machte den Alexanderpalast in Zarskoje Selo zu ihrem Ruhesitz, wo Sie am 20. Oktober 1860 im Alter von 62 Jahren starb.
∞ 13.07.1817 mit Nikolaus I Pawlowitsch Romanow
7 Kinder: Alexander II, Maria Nikolajewna, Olga Nikolajewna, Alexandra Nikolajewna, Konstantin Nikolajewitsch, Nikolai Nikolajewitsch, Michael Nikolajewitsch
Link: Charlotte von Preußen in Wikipedia
Friederike von Preußen
* 1799    + 1800
[Wikipedia] Friederike von Preußen, *1799, +1800, Tochter von Friedrich von Preußen und Luise von Mecklenburg-Strelitz
Carl von Preußen
* 29.06.1801 Berlin-Charlottenburg    + 21.01.1883 Berlin
[Wikipedia] Friedrich Carl Alexander von Preußen, *29.06.1801 im Schloss Charlottenburg bei Berlin, †21. 01.1883 in Berlin, war der dritte Sohn von König Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise. Im Jahre 1811 trat Prinz Carl als 10-jähriger in die Armee ein und erhielt den Rang eines Secondelieutenants im Garderegiment. Im Jahre 1824 wurde er zum Generalmajor ernannt. In der Zeit von 1864 bis 1866 wirkte Prinz Carl als Gouverneur von Mainz. Am 26. Mai 1827 heiratete Prinz Carl in Charlottenburg bei Berlin Prinzessin Marie, Tochter von Erbgroßherzog Carl Friedrich von Sachsen-Weimar-Eisenach. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.
∞ 26.05.1827 Berlin-Charlottenburg mit Marie von Sachsen-Weimar-Eisenach
3 Kinder: Friedrich Karl, Marie Luise, Anna
Link: Carl von Preußen in Wikipedia
Alexandrine von Preußen
* 23.02.1803 Berlin    + 21.04.1892 Schwerin
[Wikipedia] Friederike Wilhelmine Alexandrine Marie Helene, Prinzessin von Preußen, *23.02.1803 in Berlin, †21.04.1892 in Schwerin, war eine preußische Prinzessin und durch Heirat Erbgroßherzogin von Mecklenburg-Schwerin. Alexandrine war das siebte von zehn Kindern und die vierte Tochter des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. aus dessen Ehe mit Prinzessin Luise, Tochter des Großherzogs Karl II. von Mecklenburg-Strelitz und der Prinzessin Friederike Caroline Luise von Hessen-Darmstadt. Nachdem ein Heiratsangebot des schwedischen Kronprinzen Oskar vom Berliner Hof abgelehnt wurde, heiratete Alexandrine am 25. Mai 1822 im Königlichen Schloss zu Berlin den Erbgroßherzog Paul Friedrich von Mecklenburg-Schwerin, ältester Sohn des Erbprinzen Friedrich Ludwig und seiner ersten Gemahlin, der russischen Großfürstin Helena Pawlowna. Das Ehepaar lebte im großherzoglichen Schloss zu Ludwigslust und residierte nach dem Regierungsantritt Paul Friedrichs in Schwerin. Nach dem Tod ihres Mannes lebte die Großherzogin-Witwe im Alexandrinen-Cottage in Heiligendamm und im Schweriner Alexandrinen-Palais und übte weiterhin großen politischen Einfluss aus. Aus ihrer Ehe hatte Alexandrine drei Kinder.
∞ 25.05.1822 Berlin mit Paul Friedrich von Mecklenburg-Schwerin
3 Kinder: Friedrich Franz II, Luise, Wilhelm
Link: Alexandrine von Preußen in Wikipedia
Ferdinand von Preußen
* 1804    + 1806
[Wikipedia] Ferdinand von Preußen, *1804, +1806, Sohn von Friedrich von Preußen und Luise von Mecklenburg-Strelitz
Luise von Preußen
* 01.02.1808 Königsberg    + 06.12.1870 Wassenaar
Prinzessin der Niederlande 
[Wikipedia] Luise Auguste Wilhelmine Amalie von Preußen, *01.02.1808 in Königsberg, †06.12.1870 im Haus de Pauw in Wassenaar, war eine Prinzessin von Preußen aus dem Haus der Hohenzollern und durch Heirat Prinzessin der Niederlande. Luise war die jüngste Tochter des Königs Friedrich Wilhelm III. von Preußen aus dessen Ehe mit Luise, Tochter des Großherzogs Karl II. von Mecklenburg-Strelitz. Luise heiratete am 21. Mai 1825 in Berlin Prinz Friedrich der Niederlande.
∞ 21.05.1825 Berlin mit Friedrich von Oranien-Nassau
4 Kinder: Luise, Friedrich, Wilhelm, Marie
Link: Luise von Preußen in Wikipedia
Albrecht von Preußen
* 04.10.1809 Königsberg    + 14.10.1872 Berlin
Beruf: Generaloberst 
[Wikipedia] Friedrich Heinrich Albrecht Prinz von Preußen, *04.10.1809 in Königsberg, †14.10.1872 in Berlin, war ein preußischer Prinz und Generaloberst. Albrecht von Preußen wurde als fünfter Sohn und letztes von zehn Kindern des Königs Friedrich Wilhelm III. und der Königin Luise im Königsberger Exil geboren. Er trat mit 10 Jahren, wie alle preußischen Prinzen, 1819 als Sekondeleutnant in das 1. Garde-Regiment zu Fuß der preußischen Armee ein, in der er bis 1852 zum Rang eines Generals der Kavallerie aufstieg, einer Waffengattung, der er sich besonders widmete. Seit 14. September 1830 mit der Prinzessin Marianne, Tochter des Königs Wilhelm I. der Niederlande, vermählt, wurde er am 28. März 1849 wieder von ihr geschieden. 1853 ging er eine morganatische Ehe mit Rosalie von Rauch ein. Diese war eine Tochter des Generals von Rauch und späteren Kriegsministers, die zur Gräfin von Hohenau erhoben wurde.
∞ 14.09.1830 mit Marianna von Oranien-Nassau
4 Kinder: Charlotte, Albrecht, Friederike Louise, Alexandrine
∞ 13.06.1853 Meiningen mit Rosalie von Rauch
2 Kinder: Wilhelm, Friedrich
1 Seite in der Fotogalerie
Friedrich Wilhelm III von Preußen
* 03.08.1770 Potsdam    + 07.06.1840 Berlin
König von Preußen 
[Wikipedia] Friedrich Wilhelm III. von Preußen, *03.08.1770 in Potsdam, †07.06.1840 in Berlin, gehört dem Adelshaus der Hohenzollern an, war seit 1797 König von Preußen und als Markgraf von Brandenburg bis zur Auflösung des Heiligen Römischen Reiches im Jahre 1806 dessen Erzkämmerer und Kurfürst. Friedrich Wilhelm wurde 1770 in Potsdam als Sohn von Friedrich Wilhelm II. und Friederike von Hessen-Darmstadt geboren. Am 24. Dezember 1793 heiratete Friedrich Wilhelm Luise von Mecklenburg-Strelitz, die ihm zehn Kinder gebar. Die zweite Ehe mit Gräfin Auguste von Harrach (1800–1873), spätere Fürstin von Liegnitz, blieb kinderlos.
2 Heiraten:
∞  24.12.1793   Luise von Mecklenburg-Strelitz

∞  09.11.1824   Auguste von Harrach
Eltern: Friedrich Wilhelm II von Preußen und Friederike von Hessen-Darmstadt
Link: Friedrich Wilhelm III von Preußen in Wikipedia
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Auguste von Harrach
* 30.08.1800 Dresden    + 05.06.1873 Bad Homburg v. d. Höhe
Fürstin Liegnitz 
[Wikipedia] Auguste Gräfin von Harrach, *30.08.1800 in Dresden, †05.06.1873 in Bad Homburg vor der Höhe, war als Fürstin Liegnitz die zweite Ehefrau von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen. Sie war die Tochter von Graf Ferdinand Joseph von Harrach zu Rohrau und der Christiane Freiin von Rayski. König Friedrich Wilhelm III. war seit 1810 Witwer. Die Verbindung mit Auguste Gräfin von Harrach war für den 54-jährigen König problematisch, da die Gräfin 30 Jahre jünger und katholisch war. Gemäß Bundesakte vom 16. Juni 1815 wurde die Ebenbürtigkeit mit den regierenden Häusern festgelegt, sie war daher standesgemäß. Am 9. November 1824 kam es daher zu einer morganatischen Ehe, welche zunächst geheim gehalten wurde. Die Trauung fand in der Schlosskapelle von Charlottenburg statt und Auguste erhielt die Titel Fürstin von Liegnitz und Gräfin von Hohenzollern. Auguste war zunächst eine Außenseiterin am Berliner Hof. Erst am 25. Mai 1826 trat sie zum protestantischen Glauben über. Auguste trat politisch nicht in Erscheinung und die Ehe blieb kinderlos. Sie konnte sich zwar in den letzten Monaten der Achtung der Familie versichern, als sie den kranken König pflegte, durfte aber aus protokollarischen Gründen nicht an der Trauerfeier für Friedrich Wilhelm III. im Berliner Dom teilnehmen. Sie war eine Taufpatin ihres Neffen, des Kunstmalers Ferdinand von Harrach, ein Sohn ihres Bruders Carl Phillip.
Eltern: Ferdinand Joseph von Harrach zu Rohrau und Christiane von Rayski
  09.11.1824 Charlottenburg
Am 9. November 1824 kam es zu einer morganatischen Ehe zwischen Friedrich Wilhelm III. von Preußen und Auguste Gräfin von Harrach, welche zunächst geheim gehalten wurde. Die Trauung fand in der Schlosskapelle von Charlottenburg statt und Auguste erhielt die Titel Fürstin von Liegnitz und Gräfin von Hohenzollern. 

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=192398
 
Nach oben