Familienbuch Euregio

Albert von Sachsen-Coburg und Gotha
* 26.08.1819 Coburg    + 14.12.1861 Windsor / Berkshire
Beruf: Prinzgemahl 
[Wikipedia] Prinz Franz Albrecht August Karl Emanuel von Sachsen-Coburg und Gotha, Herzog zu Sachsen, genannt Albert, *26.08.1819 auf Schloss Rosenau bei Coburg, Deutschland, †14.12.1861 auf Schloss Windsor, Berkshire, England, war Ehemann Königin Victorias von Großbritannien und Irland und seit 1857 britischer Prinzgemahl. Sein älterer Bruder war Ernst II., regierender Herzog im deutschen Doppelherzogtum Sachsen-Coburg und Gotha. Albert von Sachsen-Coburg und Gotha war der zweite Sohn des Herzogs Ernst von Sachsen-Coburg-Saalfeld und dessen Ehefrau Luise von Sachsen-Gotha-Altenburg. Er heiratete am 10. Februar 1840 in der kleinen Kapelle des St. James’ Palace Victoria von Großbritannien. Albert hatte mit seiner Frau Victoria neun Kinder. Prinz Albert starb im Alter von 42 Jahren. Er wurde nicht in der Sankt Georgs Kapelle von Schloss Windsor, sondern im Mausoleum von Frogmore bei Schloss Windsor beerdigt, das Queen Victoria eigens für sie beide in Auftrag gegeben hatte und in dem sie 40 Jahre später neben ihm zur Ruhe gebettet wurde.
Eltern: Ernst I von Sachsen-Coburg und Gotha und Luise von Sachsen-Coburg-Altenburg
Link: Albert von Sachsen-Coburg und Gotha in Wikipedia
Victoria von Hannover
* 24.05.1819 an Kensington / London    + 22.01.1901 Isle of Wight
Alexandrina Victoria von Großbritannien, Irland und Hannover 
Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland, Kaiser von Indien 
[Wikipedia] Alexandrina Victoria, *24.05.1819 im Kensington Palace, London, †22.01.1901 in Osborne House, Isle of Wight, war von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und trug ab 1876 als erster britischer Monarch und zweiter Mensch überhaupt den Titel Kaiser von Indien. Sie war die Tochter von Edward Augustus, Duke of Kent and Strathearn, und Victoire von Sachsen-Coburg-Saalfeld und ist sowohl Ururgroßmutter der jetzigen britischen Königin Elisabeth II. als auch von deren Prinzgemahl Prinz Philip. Prinzessin Alexandrina Victoria of Kent wurde am 24. Mai 1819 im Kensington Palace geboren und stand zu diesem Zeitpunkt an fünfter Stelle in der britischen Thronfolge. Victoria bestieg am 20. Juni 1837 im Alter von 18 Jahren nach dem Tod ihres Onkels Wilhelm IV. den Thron. Am 21. Juni erfolgte die Proklamation im St. James’s Palace. Einen Monat nach ihrer Thronbesteigung zog die Königin vom Kensington Palace in den Buckingham Palace um, der damit zum ersten Mal als offizielle Residenz eines Monarchen diente. Victoria heiratete am 10. Februar 1840 ihren Cousin mütterlicherseits, Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, den zweiten Sohn des Herzogs Ernst I. und Louise von Sachsen-Coburg-Altenburg. Als Albert im Dezember 1861 nur 42-jährig an Typhus oder einem Krebsleiden starb, begann für Victoria eine fast unablässige Trauerzeit. Im Jahr 1897 feierte Königin Victoria ihr diamantenes Thronjubiläum. Sie starb in Gegenwart ihres Enkels Wilhelm II., des deutschen Kaisers, am 22. Januar 1901 in Osborne House auf der Isle of Wight. Alle noch lebenden Kinder, außer der Tochter Viktoria, die selbst im Sterben lag, waren anwesend. 
Mit ihrer Thronbesteigung endete aufgrund des im Königreich Hannover geltenden salischen Gesetzes, das Frauen von der Thronfolge ausschließt, die Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover. Mit Victorias Tod endete die Herrschaft des Hauses Hannover auf dem britischen Thron, mit ihrem Sohn König Eduard VII. begann die Herrschaft des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha. 
Sie war verheiratet mit Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, Sohn des Herzogs Ernst I. und Louise von Sachsen-Coburg-Altenburg.
Eltern: Edward von Hannover und Viktoria von Sachsen-Coburg-Saalfeld
Link: Queen Victoria in Wikipedia
2 Seiten in der Fotogalerie
  10.02.1840 London
[Wikipedia] Heirat am 10. Februar 1840 in der kleinen Kapelle des St. James’ Palace zwischen Albert von Sachsen-Coburg und Gotha und Victoria von Großbritannien.  
9 Kinder
Victoria von Großbritannien und Irland
* 21.11.1840 an London    + 05.08.1901 Kronberg / Taunus
Königin von Preußen, Kaiserin von Deutschland 
[Wikipedia] Victoria Adelaide Mary Louisa, Prinzessin von Großbritannien und Irland VA, *21.11.1840 im Buckingham Palace, London, †05.08.1901 in Schloss Friedrichshof, Kronberg im Taunus, nach dem Tod ihres Mannes (15. Juni 1888) auch Kaiserin Friedrich genannt, war als erstes Kind von Albert von Sachsen-Coburg und Gotha und Königin Victoria von Großbritannien eine britische Prinzessin aus dem Hause Sachsen-Coburg und Gotha. Als Gemahlin Friedrichs III. war sie zudem Königin von Preußen und Deutsche Kaiserin. Die britische Princess Royal wurde von ihrem Vater in einer politisch liberalen Haltung erzogen und nach ihrer Verlobung sorgfältig auf die Rolle einer preußischen Prinzessin vorbereitet. Prinzessin Victoria war das erste Kind der britischen Königin Victoria und ihres deutschen Ehemanns Albert. Bereits ab dem 18. Lebensmonat wurde Victoria von Sachsen-Coburg und Gotha in Französisch und noch vor Vollendung ihres vierten Lebensjahres auch in Deutsch unterrichtet. Die Verlobung zwischen Prinzessin Victoria und Prinz Friedrich Wilhelm, die am 17. Mai 1856 bekannt gegeben wurde, stieß in der britischen Öffentlichkeit auf viel Kritik. Das Paar trat schließlich am 25. Januar 1858 in der Kapelle des St. James’ Palace in London vor den Traualtar. Mit dem Umzug von Victoria von Sachsen-Coburg und Gotha nach Berlin begann ein umfangreicher Briefverkehr zwischen ihr und ihren Eltern: Die Mehrzahl dieser Briefe, die meistens von Privatkurieren überbracht wurden, ist erhalten geblieben und stellt ein ausführliches Dokument des Lebens am preußischen Hof dar. Am 27. Januar 1859, ein gutes Jahr nach der Hochzeit, kam der erste Sohn des Prinzenpaares zur Welt. Als Kaiser Friedrich III. am 15. Juni 1888 verstarb, nannte seine Frau sich fortan Kaiserin Friedrich. Kaiser Wilhelm II. beanspruchte den Wohnsitz des Kaiserpaars, das Neue Palais für sich. Sanssouci wurde der Kaiserin Friedrich als Witwensitz verwehrt. Sie starb im August 1901 auf Schloss Friedrichshof – nur wenige Monate nach ihrer Mutter. Sie wurde neben ihrem Gemahl im Mausoleum der Friedenskirche im Park von Sanssouci in Potsdam beigesetzt.
∞ 25.01.1858 London mit Friedrich III von Preußen
8 Kinder: Wilhelm II, Charlotte, Heinrich, Sigismund, Viktoria, Waldemar, Sophie, Margarethe
Link: Victoria von Großbritannien und Irland in Wikipedia
2 Seiten in der Fotogalerie
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Eduard VII von Großbritannien und Irland
* 09.11.1841 an London    + 06.05.1910 London
König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland, Kaiser von Indien 
[Wikipedia] Eduard VII. von Großbritannien, gebürtig Kronprinz Albert Eduard, genannt "Bertie", *09.11.1841 im Buckingham Palace, London, †06. Mai 05.1910 Buckingham Palace, London, entstammte dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha und war der älteste Sohn Königin Victorias. Eduard war vom 22. Januar 1901 bis zu seinem Tod König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und Kaiser von Indien. Er war der erste britische Herrscher aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha, das von seinem Sohn Georg V. zum Haus Windsor umbenannt wurde. Prinz Albert Eduard wurde am 9. November 1841 als ältester Sohn der regierenden britischen Königin Victoria und ihres Prinzgemahls Albert von Sachsen-Coburg und Gotha im Londoner Buckingham Palace geboren. Bereits vier Wochen nach seiner Geburt wurde ihm der Titel eines Fürsten von Wales verliehen. Kronprinz Eduard heiratete am 10. März 1863 in der St. George’s Chapel von Windsor Castle Prinzessin Alexandra von Dänemark, der Tochter des späteren Königs Christian IX. Diese wurde zur Princess of Wales. Aus der Verbindung gingen insgesamt sechs Kinder hervor. Als Königin Victoria nach 63 Jahren Regierungszeit am 22. Januar 1901 verstarb, war Eduard mit 59 Jahren nach Wilhelm IV. der zweitälteste Thronfolger, den die britische Monarchie jemals hatte. Eduard war der erste britische Herrscher aus dem deutschen Adelsgeschlecht Sachsen-Coburg und Gotha und gleichzeitig der bis dahin am längsten amtierende direkte Thronerbe. Er verstarb am 6. Mai 1910. Die Grabstätte Eduards VII. befindet sich in der St. George’s Chapel auf Windsor Castle.
∞ 10.03.1863 Windsor / Berkshire mit Alexandra von Dänemark
6 Kinder: Albert Victor, George, Louise, Victoria, Maud, Alexander
Link: Eduard VII von Großbritannien in Wikipedia
2 Seiten in der Fotogalerie
Alice von Großbritannien und Irland
* 25.04.1843 an London    + 14.12.1878 Darmstadt
[Wikipedia] Prinzessin Alice Maud Mary von Großbritannien und Irland, *25.04.1843 in London, † 14.12.1878 in Darmstadt, war ein Mitglied der britischen Königsfamilie und durch Heirat Großherzogin von Hessen und bei Rhein. Alice war die zweite Tochter der britischen Königin Victoria und ihres Ehemanns, des Prinzgemahls Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Prinzessin Alice heiratete 1862 in Osborne House auf der Isle of Wight den späteren Großherzog Ludwig IV. von Hessen und bei Rhein, den ältesten Sohn des Prinzen Karl Wilhelm Ludwig von Hessen und der Prinzessin Elisabeth von Preußen. Aus der Ehe gingen sieben Kinder hervor. Alice starb am 14. Dezember 1878, dem Todestag ihres Vaters Prinzgemahl Albert, in Darmstadt. Sie wurde im Mausoleum der großherzoglichen Familie auf der Rosenhöhe in Darmstadt beigesetzt.
∞ 01.07.1862 Isle of Wight mit Ludwig IV von Hessen-Darmstadt
7 Kinder: Viktoria, Elisabeth, Irene, Ernst Ludwig, Friedrich, Alix, Marie Victoria
Link: Alice von Großbritannien und Irland in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Alfred von Großbritannien und Irland
* 06.08.1844 an Windsor / Berkshire    + 30.07.1900 Coburg
Beruf: Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Duke of Edinburgh 
[Wikipedia] Alfred von Sachsen-Coburg und Gotha, Prinz von Großbritannien und Irland, Duke of Edinburgh, Earl of Kent und Earl of Ulster, genannt "Affie", *06.08.1844 in Windsor Castle, Berkshire, England, †30.07.1900 in Schloss Rosenau bei Coburg, war ein britischer Marineoffizier und ab 1893 regierender Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha. Er war der zweitgeborene Sohn der britischen Königin Victoria und deren Gemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Alfred Ernest Albert, genannt "Alfie", war das einzige Kind des Königspaares, das nicht im Buckingham Palace, sondern in Windsor Castle, geboren wurde. Er ging zur königlichen Marine und wurde am 3. Juni 1893 Großadmiral (Admiral of the Fleet), der höchste Dienstgrad der Royal Navy. Am 23. Januar 1874 heiratete Alfred im Winterpalais in Sankt Petersburg die russische Großfürstin Maria Alexandrowna, Tochter des russischen Zaren Alexander II. und der Zarin Marie. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. Herzog Alfred starb im Juli 1900, kurz vor seinem 56. Geburtstag, auf seiner Sommerresidenz Schloss Rosenau und wurde im herzoglichen Mausoleum in Coburg neben seinem Sohn beigesetzt.
∞ 23.01.1874 Sankt Petersburg mit Marija Alexandrowna Romanowa
5 Kinder: Alfred, Marie, Victoria Melita, Alexandra, Beatrice
Helena von Großbritannien und Irland
* 25.05.1846 an London    + 09.06.1923 London
[Wikipedia] Prinzessin Helena Augusta Victoria von Großbritannien und Irland VA, *25.05.1846 in Buckingham Palace, London, †09.06.1923 in Schomberg House, London, war das fünfte Kind von Königin Victoria von Großbritannien und Prinz Albert. Am 5. Juli 1866 heiratete sie in der Privatkapelle von Windsor Castle Prinz Christian von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Das Ehepaar hatte 6 Kinder. Am 9. Juni 1923 verstarb Helena in Schomberg House. Die Trauerfeier fand in der St. George’s Chapel auf dem Gelände von Windsor Castle statt. Beigesetzt wurde sie neben ihrem Ehemann Prinz Christian in der Albert Memorial Chapel.
∞ 05.07.1866 London mit Christian von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg
6 Kinder: Christian Victor, Albert, Helena Victoria, Marie Louise, Frederick Harrald, NN
Link: Helena von Großbritannien und Irland in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Louise von Großbritannien und Irland
* 18.03.1848 an London    + 03.12.1939 London
[Wikipedia] Prinzessin Louise Caroline Alberta von Großbritannien und Irland, Duchess of Argyll VA, *18.03.1848 im Buckingham Palace, London, †03.12.1939 im Kensington Palace, London, war ein Mitglied der britischen Königsfamilie. Sie war das sechste Kind von Königin Victoria und Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. 1871 heiratete sie in der St. George’s Chapel in Windsor Castle John Douglas Sutherland Campbell, Marquess of Lorne. Die Ehe blieb kinderlos. Louise verstarb im Dezember 1939 und wurde auf dem Royal Burial Ground Frogmore beigesetzt.
∞ 21.03.1871 Windsor / Berkshire mit John Sutherland Campbell
Link: Louise, Duchess of Argyll in wikipedia
3 Seiten in der Fotogalerie
Arthur von Großbritannien und Irland
* 01.05.1850 an London    + 16.01.1942 Windlesham
Beruf: Generalgouverneur von Kanada 
[Wikipedia] Arthur William Patrick Albert, Prinz von Großbritannien und Irland, Duke of Connaught and Strathearn, *01.05.1850 im Buckingham Palace, †16.01.1942 in Bagshot Park, war als Sohn von Königin Victoria ein Mitglied der britischen Königsfamilie und von 1911 bis 1916 Generalgouverneur von Kanada. Er war britischer Feldmarschall und kämpfte in verschiedenen britischen Kolonialkriegen. Während seiner langen Militärlaufbahn in der British Army absolvierte der Duke of Connaught Einsätze in den verschiedenen Teilen des Britischen Empire. Am 1. April 1893 wurde er zum General befördert. Am 13. März 1879 heiratete Arthur eine Großnichte von Kaiser Wilhelm I., die Prinzessin Luise Margareta von Preußen, Tochter des Feldmarschalls Prinz Friedrich Karl Nikolaus von Preußen und Prinzessin Maria Anna von Anhalt-Dessau. Das Paar hatte drei Kinder. Arthur starb am 14. Januar 1942 in Bagshot Park im Alter von 91 Jahren.
∞ 13.03.1879 Windsor / Berkshire mit Luise Margareta von Preußen
3 Kinder: Margareth, Arthur, Patricia
Link: Arthur, Duke of Connaught and Strathearn in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Leopold von Großbritannien und Irland
* 07.04.1853 an London    + 28.03.1884 Cannes
1. Herzog von Albany 
[Wikipedia] Leopold Georg Duncan Albert, Duke of Albany, *07.04.1853 in Buckingham Palace, London, †28.03.1884 in Cannes, war das achte Kind von Königin Victoria von Großbritannien und Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Die Geburt von Prinz Leopold war in medizinischer Hinsicht eine Sensation, da seine Mutter sich bei der Geburt mit Chloroform betäuben ließ und durch ihr Vorbild die Anästhesie in der Geburtshilfe populär wurde. Am 27. April 1882 heiratete Leopold die Prinzessin Helene zu Waldeck und Pyrmont, mit der er zwei Kinder hatte. Am 27. März 1884 verstarb Leopold an den Folgen seiner Bluterkrankheit. Er wurde in Windsor beigesetzt. Vier Monate nach seinem Tod kam sein Sohn Charles zur Welt, der somit seit seiner Geburt der zweite Duke of Albany war.
∞ 27.04.1882 Windsor / Berkshire mit Helene zu Waldeck und Pyrmont
2 Kinder: Alice, Carl Eduard
Link: Leopold, Duke of Albany in Wikipedia
Beatrice von Großbritannien und Irland
* 14.04.1857 an London    + 26.10.1944 Balcombe
[Wikipedia] Prinzessin Beatrice Mary Victoria Feodore von Großbritannien und Irland, VA, *14.04.1857 in Buckingham Palace in London, †26.10.1944 in Balcombe, Sussex, war eine britische Prinzessin. Darüber hinaus ist sie die Ur-Großmutter des spanischen Königs Juan Carlos. Sie wurde als neuntes und jüngstes Kind der britischen Königin Victoria und ihres Mannes, Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha geboren. Am 23. Juli 1885 heiratete Beatrice in Whippingham Church auf der Isle of Wight den Prinzen Heinrich Moritz von Battenberg. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Beatrice, das letzte noch lebende Kind Queen Victorias, starb am 26. Oktober 1944.
∞ 23.07.1885 Isle of Wight mit Heinrich von Battenberg
4 Kinder: Alexander, Victoria Eugenie, Leopold Arthur, Maurice Victor
Link: Beatrice von Großbritannien und Irland in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=189271
 
Nach oben