Familienbuch Euregio

Noe Cohnen
Sophia Cohnen
* 24.06.1837 jd     + 05.12.1904
Sara bat Awraham Hakohen 
[Epidat] Digitale Edition [Grabstein] Jüdischer Friedhof Grevenbroich-Hemmerden, Nr. 15, Hebräischer Text: Hier ist begraben eine angesehene Frau, Frau Sara, Tochter des Awraham Hakohen, gestorben (am) 27. Tag des Kislev 665 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens. - Deutscher Text: Hier ruht unsere geliebte Mutter Frau Sophie Cohnen geb. Cohnen, geb. 24. Juni 1837, gest. 5. Dez. 1904. 
Eltern: Abraham Cohen und NN NN
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Sophie Cohnen geb. Cohnen
4 Kinder
Alexander Cohnen
* 26.02.1870 jd Bedburdyck   
[IGI] [Geburtsurkunde] Bedburdyck, Alexander Cohnen, *26.02.1870, Sohn von Noe Cohnen und Sara Cohnen
Max Cohnen
* 04.01.1872 jd Bedburdyck   
Max Coehnen 
[IGI] [Geburtsurkunde] Bedburdyck, Max Coehnen, *04.01.1872, Sohn von Nae Coehnen und Sophia Cohnen
Joseph Cohnen
* 10.10.1873 jd Bedburdyck   
[IGI] [Geburtsurkunde] Bedburdyck, Joseph Cohnen, *10.10.1873, Sohn von Nor Cohnen und Sophia Cohnen
Noe Cohnen
* 11.05.1875 jd Bedburdyck    + 31.12.1938 Duisburg
Beruf: Kaufmann 
[IGI] [Geburtsurkunde] Bedburdyck, Noe Cohnen, *11.05.1875, Sohn von Noe Cohnen und Sophia Cohnen 
[GöttlingJakoby] Noe Cohnen, *11.5.1875 Aldenhoven (!), +31.12.1838 Duisburg durch Freitod; Kaufmann; Heirat am 23.1.1900 in Duisburg mit Adele Breuer 
[Epidat] Der Kaufmann und Inhaber der "Gladbecker Fabrikdepots Geschwister Breuer" in der Wanheimer Straße 115 lebte seit 1909 in Duisburg. Cohnen war aktiver Zionist und als Vorstandsmitglied und Repräsentant auch in der Gemeinde über mehrere Jahre tätig. Im Novemberpogrom wurden sein Geschäft sowie die eheliche Wohnung in der Paulusstraße 9, in der sich auch eine bereits beschlagnahmte wertvolle Kunstsammlung befand, zerstört und fast völlig vernichtet. Am 31. Dezember 1938 beging er mit seiner Frau Adele gemeinsam Selbstmord. 
[Epidat] Digitale Edition - Jüdischer Friedhof Duisburg, Waldfriedhof, Inv.-Nr. 0066, Noe Cohnen, geb. 10.5.1875, gest. 31.12.1938
∞ 23.01.1900 Duisburg mit Adele Breuer
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Noe Cohnen
Link: Steinheim-Institut: Grabstein von Noe Cohnen

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=189092
 
Datenschutzerklärung
Seite schließen
Nach oben