Familienbuch Euregio

Simon Hirschland
* 30.11.1807 jd Essen    + 28.06.1885
Beruf: Bankier 
Gründer der »Simon Hirschland Bank« in Essen, der größten Privatbank Deutschlands; Finanzier des Ruhrbergbaus 
[Familienforschung] Daniel Kester 2012: Simon Hirschland, Bankier, Gründer der Simon Hirschland Bank in Essen, der größten Privatbank Deutschlands, *30.11.1807 Essen, +28.06.1885; Ehemann von Marianne Isaac, *1814 Ruhrort; Sohn von Herz Salomon Hirschland und Jüdel Bendix / Abraham / Löwenstein
Eltern: Herz Salomon Hirschland und Jüdel Bendix
Marianne Isaac
* 05.10.1814 jd Ruhrort    + 18.09.1895 Essen
[IGI] [Geburtsurkunde] Ruhrort, Marianne Isaac, *5.10.1814, Tochter von Isaac Moses und Fratjen Abraham 
[Familienforschung] Daniel Kester 2013: Marianne Isaac, *05.10.1814 Ruhrort, +18.09.1895 Essen; Ehefrau von Simon Hirschland
Eltern: Isaac Moses und Fratjen Abraham
4 Kinder
Hermann Hirschland
* 11.05.1842 jd Ruhrort    + 18.07.1929 Essen
[Familienforschung] Daniel Kester 2013: Hermann Hirschland, *11.05.1842 Ruhrort, +18.07.1929 Essen, Sohn von Simon Hirschland und Marianne Isaac. Die Geschwister Hermann und Johanna waren taubstumm; dies veranlasste die Eltern, ein Heim für Taubstumme in Essen zu gründen.
Johanna Hirschland
* 15.11.1843 jd Essen   
Hannchen Hirschland 
[Familienforschung] Daniel Kester 2013: Johanna (Hannchen) Hirschland, *15.11.1843 Essen, Ehefrau von Moses Hirschland, *1848 Steinheim; Tochter von Simon Hirschland und Marianne Isaac. Die Geschwister Hermann und Johanna waren taubstumm; dies veranlasste die Eltern, ein Heim für Taubstumme in Essen zu gründen. 
oo mit Moses Hirschland
Isaac Hirschland
* 20.02.1845 jd Essen    + 03.04.1912 Essen
Beruf: Bankier (1874) 
Stadtverordneter der Stadt Essen 
Vorstandvorsitzender der Synagogengemeinde 
[Heiratsurkunde] seine Heirat 1874, Isaac Hirschland, Banquier, wohnhaft in Essen, 29 Jahre, geb. in Essen, Sohn von Simon Hirschland, Banquier, und Marianne Isaac, Eheleute, wohnhaft in Essen, einwilligend zur Heirat laut notarieller Urkunde 
[Familienforschung] Daniel Kester 2013: Isaac Hirschland, *20.02.1845 Essen, +03.04.1912 Berlin (!); Ehemann von Henriette Simon, *13.3.1851 Lechenich; Sohn von Simon Hirschland und Marianne Isaac. Isaac Hirschland entwickelte die von seinem Vater gegründete Bank zu einer der größten in Deutschland. Isaac und Henriette Hirschland waren als Philanthropen engagiert; Die “Henriettenstraße” in Düsseldorf ist nach ihnen benannt. 
[SchröterHermann] Essen, S.172, Isaac Simon Hirschland, *20.02.1845 Essen, +03.04.1912 Essen; auf seine Initiative geht der Kauf des Grundstückes für die Synagoge in Essen am Steeler Tor (heute "Alte Synagoge") zurück, deren Einweihung er nicht mehr miterlebte. 
[Wikipedia] Der Wiener Platz in Essen wurde am 7. März 1985 – in Erinnerung an die Familie Hirschland – in Hirschlandplatz umbenannt. Simon Hirschland (1807–1885) gründete bereits 1841 das Privatbankhaus Simon Hirschland. Sein Sohn Isaac Hirschland (1845–1912) erweiterte das Geschäft durch Beteiligungen am Bergbau. Dessen beide Söhne Kurt Martin Hirschland (1882–1957) und Georg Simon Hirschland (1885–1942) richteten das Unternehmen international aus und ließen durch den Architekten Carl Moritz in den Jahren 1910 und 1911 ein repräsentatives Gebäude im entstehenden Essener Bankenviertel errichten. Heute verbirgt sich hinter der erhaltenen Bankfassade ein Neubau mit dem westlichen Teil des Kaufhauses Kaufhof. Die Familie Hirschland war aktiv in der jüdischen Gemeinde und unterstützte unter anderem den Bau der Synagoge an der Steeler Straße. Unter großen Verlusten musste die Familie ihr Bankhaus zur Zeit des Nationalsozialismus 1938 an das Bankhaus Burkhardt „verkaufen“. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt das Bankhaus auf Wunsch der Familie Hirschland den alten Namen nicht zurück, die Familie bekam aber Wiedergutmachungszahlungen. 
[Epidat] Laut der Ehrentafel von 1913 spendeten der Kommerzienrat Isaac Hirschland sel. And. und seine Frau Henriette Hirschland geb. Simon das Allerheiligste und die Ewige Lampe für die damals neue Synagoge am Steeler Tor. 
[Epidat] Digitale Edition, seg-282, 2016 [Grabstein] Jüdischer Friedhof Essen, Segerothfriedhof: Isaac Simon Hirschland, geb. 20. Febr. 1845, gest. 3. April 1912 - Henriette Hirschland geborene Simon, geb. 13. März 1851, gest. 30. Mai 1935 - Die Liegeplatten enthalten hebräische Texte; ein Teil der aufgesetzten Metallbuchstaben fehlt.
∞ 03.08.1874 Köln mit Henriette Simon
6 Kinder: Agathe, Marie, Walter Hermann, Franz Herbert, Kurt Martin, Georg Simon
Link: Wikipedia: Isaac Hirschland
Link: Wikipedia: Stadtkern (Essen) - Bankenviertel
Link: Wikipedia: Alte Synagoge (Essen)
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Isaac Simon und Henriette Hirschland
Albert Hirschland
* 24.08.1848 jd Essen    + 25.05.1902
Beruf: Bankier 
[Familienforschung] Daniel Kester 2013: Albert Hirschland, *24.08.1848 Essen, +25.05.1902, Bankier in Berlin; Ehemann von Franka Isaac, *22.6.1858 Berlin; die Ehe blieb kinderlos; Sohn von Simon Hirschland und Marianne Isaac. 
oo mit Franka Isaac

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=181573
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben