Familienbuch Euregio

Nathan Lambertz
* 04.12.1821 jd     + 25.03.1899
Natan ben Jizchak 
[Epidat] Digitale Edition [Grabstein] Jüdischer Friedhof Kempen, N° 93, Deutscher Text: Hier ruht unser lieber Vater und Grossvater Nathan Lambertz, geb. 4.12.1821, gest. 7.3.1899; Hebräischer Text: Hier ist begraben ein Mann, ›reich an Werken‹, ›von seiner Hände Mühe genoß er‹, er, dessen Name ist Natan, Sohn des Jizchak, gestorben am 14. Tag des Nissan des Jahres 659. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens. 
Das Sterbedatum ist nicht ganz stimmig: der 7. März 1899 entspricht dem 25. Adar 659; der 14. Nissan 659 dem 25. März 1899. 
[Epidat] Nathan Lambertz war ein Sohn von Isaac und Eva Sophie Lambertz. In erster Ehe war er mit Jette Sender verheiratet, während sein Bruder Salomon deren Schwester Julie geehelicht hatte. Nachdem Jette 1856 in Grefrath gestorben war, heiratete er Jeanette Levy. (Angaben durch einen in Australien lebenden Nachfahren)
2 Heiraten:
∞  Getta Sender

∞  Jeanette Levy
Eltern: Isaac Lambertz und Eva Schieren
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Nathan Lambertz
Getta Sender
* 20.09.1834 jd Lüxheim    + 08.10.1856 Grefrath / Kempen
Jutche; Jette Sender 
[GraaffEckbert] [Geburtsurkunde] Kelz, Getta Sender, *20.9.1834 Lüxheim, Tochter von Moises Sender, 28 Jahre alt, und Mindel (Magdalena) Marx 
[Epidat] Digitale Edition [Grabstein] Jüdischer Friedhof Kempen, N° 94, Übersetzung des hebräischen Textes: Hier ist geborgen eine aufrechte und anmutsvolle Frau, sie ging auf makellosem Wege, Wohltat erwies sie all ihre Tage , und sie starb in ihren besten Jahren, es ist Frau Jutche, Gattin des Herrn Natan, Sohn des Jizchak, verschieden am 9. Tag es Monats Tischri (8.10.1856) und begraben am 11. Tag desselben im Jahre 617 der kleinen Zählung. Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens. 
[Epidat] Jette Sender war eine Tochter von Moses Sender und Mina Marx in Lüxheim. Verheiratet war sie mit Nathan Lambertz, ihre Schwester Julie hatte Nathans Bruder Salomon geheiratet. (Angaben durch einen in Australien lebenden Nachfahren) 
[Epidat] Nachdem Jette Sender 1856 in Grefrath gestorben war, heiratete Nathan Lambertz Jeanette Levy.
Eltern: Moises Sender und Mindel Marx
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Jutche, Jette Sender
Nathan Lambertz
* 04.12.1821 jd     + 25.03.1899
Natan ben Jizchak 
[Epidat] Digitale Edition [Grabstein] Jüdischer Friedhof Kempen, N° 93, Deutscher Text: Hier ruht unser lieber Vater und Grossvater Nathan Lambertz, geb. 4.12.1821, gest. 7.3.1899; Hebräischer Text: Hier ist begraben ein Mann, ›reich an Werken‹, ›von seiner Hände Mühe genoß er‹, er, dessen Name ist Natan, Sohn des Jizchak, gestorben am 14. Tag des Nissan des Jahres 659. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens. 
Das Sterbedatum ist nicht ganz stimmig: der 7. März 1899 entspricht dem 25. Adar 659; der 14. Nissan 659 dem 25. März 1899. 
[Epidat] Nathan Lambertz war ein Sohn von Isaac und Eva Sophie Lambertz. In erster Ehe war er mit Jette Sender verheiratet, während sein Bruder Salomon deren Schwester Julie geehelicht hatte. Nachdem Jette 1856 in Grefrath gestorben war, heiratete er Jeanette Levy. (Angaben durch einen in Australien lebenden Nachfahren)
2 Heiraten:
∞  Getta Sender

∞  Jeanette Levy
Eltern: Isaac Lambertz und Eva Schieren
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Nathan Lambertz
Jeanette Levy
* 04.03.1842 jd     + 31.03.1921
[Epidat] Digitale Edition [Grabstein] Jüdischer Friedhof Kempen, N° 12, Hier ruht unsere liebe Mutter und Grossmutter Jeanette Lambertz geb. Levy, geb. 4. März 1842, gest. 31. März 1921 
[Epidat] Nachdem Jette Sender 1856 in Grefrath gestorben war, heiratete Nathan Lambertz Jeanette Levy.
Link: Steinheim-Institut: Grabstein-Epigraph von Jeanette Lambertz geb. Levy

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=174975
 
Datenschutzerklärung
Seite schließen
Nach oben