Familienbuch Euregio

Carl Arensberg
* 24.12.1868 jd Flerzheim    + 08.07.1942 Theresienstadt
Beruf: Viehhändler 
[IGI] [Geburtsurkunde] Rheinbach, Carl Arensberg, *24.12.1868, Sohn von Salomon Arensberg und Johanna Kaufmann 
[Schulte] Bonn, S.100, Karl Arensberg, *1868 Flerzheim, Viehhändler, wohnhaft in Bonn, Immenburgstraße 17; ledig; 1942 deportiert 
[Corbach] S. 441, Transport nach Theresienstadt am 16.6.1942, No 12-16, von Bonn Kapellenstraße 6, Karl Arensberg, *24.12.1868 Flerzheim, Viehhändler, kein Vermögen, Isaak Arensberg, *14.6.1871 Flerzheim, Gastwirt, kein Vermögen, Sara Arensberg, *16.5.1875 Flerzheim, Vermögen, Ida Arensberg, *20.8.1870 Duisdorf, kein Vermögen, Bernhard Arensberg, *16.3.1865 Flerzheim, Vermögen 
[Gedenkbuch] Karl Arensberg, *24.12.1868 Flerzheim, wohnhaft in Bonn, deportiert am 15.6.1942 nach Theresienstadt, Ghetto, verstorben am 8.7.1942 in Theresienstadt, Ghetto 
[Theresienstadt] Todesfallanzeige, Kerl Arensberg, 24.12.1868 Flerzheim, verstorben am 8.7.1942 in Theresienstadt, ledig, Privatier, wohnhaft Bonn, Kapellenstraße 6, Verwandte in Theresienstadt: Isaak Arensberg, Bruder, Sara Arensberg, Schwester, Bernhard Arensberg, Bruder 
[YadVashem] Karl Arensberg, *24.12.1868 Flerzheim, Viehhändler, wohnhaft in Flerzheim, verstorben am 8.7.1942 in Theresienstadt, Sohn von Salomon Arensberg und Johanna Kaufmann, Gedenkblatt 2000 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Eltern: Salomon Arensberg und Johanna Kaufmann

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=159769
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben