Familienbuch Euregio

Joseph Schwarz
* 14.12.1874 jd Körrenzig   
Beruf: Viehhändler 
[IGI] [Geburtsurkunde] Körrenzig, Joseph Schwarz, *14.12.1874, Sohn von Michael Schwarz und Henriette Marx 
[Gedenkbuch] Josef Schwarz, *14.12.1874 Körrenzig, wohnhaft in Linnich; Deportation, unbekannter Deportationsort 
[YadVashem] Josef Schwarz, *14.12.1874 Körrenzig, Sohn von Michael Schwarz und NN Marx; Ehemann von Rosa Mayer; Viehhändler, wohnhaft in Linnich; umgekommen in Izbica; Gedenkblatt eingereicht von seinem Neffen Alex Salm, Wegberg 
Opfer der Shoa
Eltern: Michael Schwarz und Henriette Marx
Link: Yad Vashem: Foto von Josef Schwarz
Villa Buth 1941-1942
Rosa Meyer
* 24.05.1885 jd Gey   
[Gedenkbuch] Rosa Schwarz geb. Meyer, *24.5.1885 Gey, wohnhaft in Linnich; Deportation, unbekannter Deportationsort 
[YadVashem] Rosa Schwarz geb. Meyer, *24.5.1885 Gey / Düren, Tochter von David Meyer und Adelheid Meier; Ehefrau von Josef Schwarz; wohnhaft in Linnich; umgekommen in Izbica; Gedenkblatt eingereicht von ihrem Neffen Alex Salm, Wegberg, 1996 
Opfer der Shoa
Eltern: David Meyer und Adelheid Meier
Link: Yad Vashem: Foto von Rosa Schwarz geb. Meyer
Villa Buth 1941-1942
[Geschichtswerkstatt] Die Familie von Joseph Schwarz und Rosa Meyer wohnte in Linnich, Altermarkt 4. 
4 Kinder
Frieda Schwarz
* 29.10.1913 jd Körrenzig   
[Geschichtswerkstatt] Frieda Schwarz, *29.10.1913 Körrenzig, Hausgehilfin, am 1.8.1939 nach Birminham / Großbritannien abgemeldet; Tochter von Josef Schwarz und Rosa Meyer
Emigration Frieda Schwarz, England 1939
Hilde Schwarz
* 12.08.1915 jd Körrenzig    + 08.11.1940 Linnich
[Geschichtswerkstatt] Hilde Schwarz, *12.08.1915 Körrenzig, +08.11.1940 Linnich; Tochter von Josef Schwarz und Rosa Meyer
Ilse Schwarz
* Linnich   
Rudolf Schwarz
* 18.02.1922 jd Linnich    + Majdanek
Rudi Schwarz 
[Geschichtswerkstatt] Rudolf Schwarz, *18.02.1922 Linnich, 1937 Schüler der israelitischen Schule in Linnich; landwirtschaftlicher Gehilfe; am 21.03.1941 nach Kirchberg abgeführt; im Dezember 1941 im Lager Stolberg, Rhenaniastraße; von dort am 15.06.1942 nach Aachen überstellt und in den Osten (Raum Lublin) deportiert, am 03.09.1942 in Majdanek umgekommen. 
[Gedenkbuch] Rudi Schwarz, *18.8.1922, wohnhaft in Stolberg und Aachen; Deportation am 15.6.1942 ab Koblenz - Köln - Düsseldorf nach Sobibor, am 3.9.1942 nach Majdanek; umgekommen am 3.9.1942 
[YadVashem] Rudolf (Rudi) Schwarz, *18.8.1922 Linnich, Sohn von Josef Schwarz und Rosa Meyer; Arbeiter, ledig, wohnhaft in Linnich; umgekommen am 3.9.1942 in Majdanek; Gedenkblatt eingereicht von seinem Cousin Alex Salm, Wegberg, 1996 
Opfer der Shoa
Link: Yad Vashem: Foto von Rudi Schwarz
Villa Buth 1941-1942

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=155736
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben