Familienbuch Euregio

Paul Jaffé
* 21.12.1866 jd Krzim    + 23.10.1925 Aachen
Beruf: Kaufmann 
[Familienforschung] Michael Jaffe, 2011, Paul Jaffe, *21.12.1866 Krzim, +23.10.1925 Aachen; Ehemann von Sophie Neumann; Sohn von Simon Jaffe und Rosaline Wolfson 
[Stadtarchiv] Auskunft des Stadtarchivs Eisenach, 2011: Paul Jaffe, *21.12.1866 Posen, wohnte 1897 noch in Berlin, seit 1898 in Eisenach, an verschiedenen Wohnplätzen nachweisbar, zuletzt 1906 im Eisenacher Adressbuch; die Eltern Simon Jaffè und Rosalie geb. Wolffsohn wohnten 1897 in Berlin. 
[Grabstein] Aachen Jüdischer Friedhof, Paul Jaffé, geb. 21. Dezember 1868, gest. 23. Oktober 1925. - In Erinnerung Sophie Jaffé geb. Neumann, geb. 5. Mai 1865, gest. 11. September 1942 in Theresienstadt
Eltern: Simon Jaffé und Rosalie Wolffsohn
1 Seite in der Fotogalerie
Sophie Neumann
* 05.05.1865 jd Bauerbach / Meiningen    + 11.09.1942 Theresienstadt
Beruf: Kauffrau 
[Familienforschung] Michael Jaffe, 2011, Sophie Neumann, *5.5.1865 Bauerbach, +11.9.1942 Theresienstadt 
[Stadtarchiv] Auskunft des Stadtarchivs Eisenach, 2011: Sophie Neumann, *5.5.1865 Bauerbach / Berkach, wohnte 1897 in Eisenach, vorher in Bad Salzungen; 1897 Inhaberin einer Posamentier- und Kurzwarenhandlung, Putzgeschäft, in verschiedenen Eisenacher Ladenlokalen Bahnhofstraße 1, Karlstraße 6 und Johannisstraße 7; zuletzt 1906 im Adressbuch von Eisenach nachgewiesen; die Eltern Gustav Neumann, Viehhändler in Meiningen, und Regine Neumann geb. Gutmann, wohnten 1897 in Bad Salzungen. 
[Lepper] II / 1573, Einwohnerverzeichnis Aachen 1935, Sofia Jaffé, *5.5.1865 Meiningen, Witwe; wohnhaft in Aachen, Marienplatz 4 
[Adressbuch] Aachen 1936, Ww. Sophie Jaffe, Aachen, Marienplatz 4; Eigentümer 
[Lepper] II / 1685, Bewohner des Israelitischen Altenheims, Aachen Kalverbenden 87 (Horst-Wesselstraße 87): Sophie Jaffé geb. Neumann, Witwe von Paul Jaffé, *5.5.1865 Meiningen; Zuzug am 24.3.1941 von Aachen, Marienplatz 4; Auszug am 25.7.1942 nach Theresienstadt; verstorben am 11.9.1942 in Theresienstadt 
[Gedenkbuch] Sophie Jaffe, *5.5.1865 Meiningen, wohnhaft in Aachen; deportiert am 25.7.1942 ab Düsseldorf nach Theresienstadt; verstorben am 11.9.1942 in Theresienstadt 
[Theresienstadt] Ghetto Theresienstadt, Todesfallanzeige, Sofie Jaffe geb. Neumann, *5.5.1865 Meiningen; Kennkarte ausgestellt in Aachen; zuletzt wohnhaft in Aachen, Altersheim; wohnhaft in Theresienstadt in Haus L 208; keine Verwandten in Theresienstadt; verstorben am 11.9.1942 in Theresienstadt an Vitium cordis 
[YadVashem] Sophie Jaffe geb. Neumann, *5.5.1865 Bauerbach / Meiningen, Tochter von Gustav Neumann und Babette Gutman; Witwe von Paul Jaffe, 3 Kinder; wohnhaft in Aachen, Marienplatz 4; Deportation am 25.7.1942 nach Theresienstadt; verstorben am 25.7.1942 in Theresienstadt an Hungertod (Starvation to death); Gedenkblatt von ihrem Enkel Leo Heymann, 2000 
[Kauwertz] S. 167, Else Heymann: Meine alte Mutter ist von Aachen ins Ghetto Theresienstadt verschleppt worden und dort verhungert. Man hat sie am 11. September 1942 tot vor der Türe aufgefunden. Wir fanden das heraus von Leuten, die auch dort gewesen sind und uns von Aachen her kannten. Meine Mutter musste in Aachen aus der Wohnung raus und wurde in ein Altersheim geschleppt. Im September 1941 wurde sie gezwungen, den "Judenstern" zu tragen. Alle Heimbewohner wurden am 25. Juli 1942 von den Nazis deportiert, das komplette Altersheim. (verkürzter Auszug) 
[Grabstein] Aachen Jüdischer Friedhof, Paul Jaffé, geb. 21. Dezember 1868, gest. 23. Oktober 1925. - In Erinnerung Sophie Jaffé geb. Neumann, geb. 5. Mai 1865, gest. 11. September 1942 in Theresienstadt 
Opfer der Shoa 
Eltern: Gustav Neumann und Babette Gutman
Link: Yad Vashem, Gedenkblatt von Sophie Jaffe geb. Neumann
2 Seiten in der Fotogalerie
  12.09.1897 Erfurt
[Stadtarchiv] Auskunft des Stadtarchivs Eisenach, 2011: Aufgebot zur Eheschließung am 20.8.1897; Eheschließung am 12.9.1897 in Erfurt zwischen Paul Jaffe, *21.12.1866 Posen, und Sophie Neumann, *5.5.1865 Bauerbach / Berkach 
4 Kinder
Werner Jaffé
* 14.12.1899 jd Eisenach    + 29.04.1953 Lima
Martin Werner Jaffé 
Beruf: Handelsvertreter 
[Geburtsurkunde] Eisenach, Martin Werner Jaffé, *14.12.1899 Eisenach, Sohn von Paul Jaffé, Kaufmann, und Sophie Neumann, Eheleute, israelitischer Religion 
[Familienforschung] Michael Jaffe, 2011, Werner Jaffe, *12.12.1899 Eisenach, +29.4.1953 Lima, Peru; Ehemann von Else Keller; Sohn von Paul Jaffe und Sophie Neumann 
[Lepper] II / 1573, Einwohnerverzeichnis Aachen 1935, Werner Jaffé, *14.12.1899 (!) Eisenach, Vertreter; Else Jaffé, *15.5.1901 Hoengen, Ehefrau; Kinder: Herbert, Ingeborg; wohnhaft in Aachen, Marienplatz 4 
[Adressbuch] Aachen 1936, Werner Jaffe, Handelsvertreter, Aachen, Marienplatz 4 I. 
[Lepper] II / 1658, Verzeichnis abgemeldeter Firmen 1938-1942, Werner Jaffé, Handelsvertreter, Aachen, Marienplatz 4, Geschäftstätigkeit eingestellt zum 31.10.1938 
Werner Jaffé emigrierte im Juni 1939 mit seiner Familie nach Peru. Während seine Kinder 1946 von dort in die USA auswanderten, ist er mit seiner Frau in Peru geblieben. 1953 ist er in Lima gestorben. 
[Todesanzeige] Aufbau 15.5.1953, Mein geliebter Mann, unser guter Vater, Schwiegervater, Grossvater, Schwiegersohn, Bruder, Schwager und Onkel Werner Jaffe (früher Aachen, Rheinland) ist uns am 29. April nach kurzer Krankheit allzufrüh im 54. Lebensjahr entrissen worden. In tiefer Trauer: Else Jaffe, geb. Keller, Herbert Jaffe und Henny nebst Enkelkind, Henry und Inge Löwenstein, geb. Jaffe, Röschen Rosenzweig, geb. Jaffe, Elsa Heymann, geb. Jaffe, Josef Keller, Lima, Peru, Mariscal Miller No. 844
∞ Hoengen / Aachen mit Elsa Keller
Geburtsbescheinigung Werner Jaffé
Werner Jaffé, Bescheinigung zur Bar Mitzvah, 1912
Bescheinigung über die jüdische Heirat
Traueranzeige Werner Jaffe 1953
6 Seiten in der Fotogalerie
Rosa Jaffé
* 13.12.1900 jd Eisenach    + 03.03.1998 Lima
[Familienforschung] Michael Jaffe, 2011, Rosa Jaffe, *13.12.1900 Eisenach, +3.3.1998 Lima, Peru; Ehefrau von Abraham Rosenzweig; Tochter von Paul Jaffe und Sophie Neumann
mit Abraham Rosenzweig
1 Seite in der Fotogalerie
Hermann Jaffé
* 31.12.1903 jd Eisenach    + 13.05.1904 Eisenach
[Stadtarchiv] Eisenach, 2011: Hermann Jaffe, *31.12.1903 Eisenachn +13.5.1904 Eisenach, Sohn von Paul Jaffe und Sophie Neumann
Elisabeth Jaffé
* 27.12.1909 jd Aachen    + 09.10.1996 Wiesbaden
Else Jaffé 
[Familienforschung] Michael Jaffe, 2011, Elisabeth Jaffe, *27.12.1909 Aachen, +9.10.1996 Wiesbaden; Ehefrau in erster Ehe von Max Lion, in zweiter Ehe von Edgar Heymann; Tochter von Paul Jaffe und Sophie Neumann 
[Epidat] Steinheim-Institut 2011, Elisabeth Lion überlebte die Deportation nach Riga. Ihr Mann und die Tochter kamen um. Elisabeth Lion heiratete später erneut. 
[Kauwertz] Else Heymann: Ich denke jeden Tag an Max und Hedi. Ein erschütternder Bericht über ihre Deportation und das Schicksal ihrer Familienangehörigen; in: Frank Kauwertz (Hg.): Die drei Eisheiligen, 2. Auflage, Nettetal, 2003; S. 141-176 (3. Kapitel der Online-Ausgabe) Daraus ist das folgende Zitat entnommen: 
Das einzige Foto, das ich von Hedis Schulzeit in Mönchengladbach habe, zeigt die Schüler bei der „Chanukka-Feier“ in der Klasse. Die Lichter des achtarmigen Leuchters erinnern an die Rückeroberung des Tempels in Jerusalem durch die Makkabi (Makkabäer). Jeden Tag wird eine Kerze mehr angezündet. - Dieses Foto habe ich all die Jahre meiner Verschleppung bei mir getragen und wie durch ein Wunder durch die Konzentrationslager gerettet. Ich weiß bis heute nicht, wie ich das geschafft habe!
∞ Aachen mit Max Lion
1 Kind: Hedwig
mit Edgar Heymann
Else Lion, Verfolgtenausweis
Link: Else Heymann: Ich denke jeden Tag an Max und Hedi
Link: Wikipedia: Chanukka
4 Seiten in der Fotogalerie

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=133943
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben