Familienbuch Euregio

Moses Rosenbaum
* 14.03.1866 jd Geistingen / Hennef    + 08.01.1930 Geistingen / Hennef
[Epidat] Moses Rosenbaum, Viehhändler, *14.3.1866 Geistingen, +8.1.1930 Geistingen; Sohn von Isaac Rosenbaum und Julie Wolf; Ehemann von Lina Forst 
[Epidat] [Grabstein] Jüdischer Friedhof Hennef: Zum Gedenken Moses Rosenbaum, 1866-1930. Umgekommen im KZ 1945 Lina Rosenbaum geb. Forst, *1877; Adele Schönenberg geb. Rosenbaum, *1904; Ernst Schönenerg, *1902; Ruth Schönenberg, *1931; Else Rosenbaum, *1906; Karl Herz, *1897. Bei diesem Grabstein handelt es sich vermutlich um den ursprünglichen Grabstein für Moses Rosenbaum, auf den später die Gedenktafel für ihn und seine Verwandtschaft angebracht wurde. 
Eltern: Isaac Rosenbaum und Julie Wolf
Link: Steinheim-Institut: Grabstein von Moses Rosenbaum
Link: Heiratsurkunde Köln 1873 möglicher Verwandter Moses Rosenbaum aus Geistingen
Lina Forst
* 08.11.1877 jd Lütz   
[Gedenkbuch] Lina Rosenbaum geb. Forst, *8.11.1877 Lütz / Cochem, wohnhaft in Hennef a. d. Sieg; 1942 Deportation mit unbekanntem Deportationsort 
[Epidat] Lina Rosenbaum geb. Forst, *8.11.1877 in Lütz (Mosel), Ehefrau von Moses Rosenbaum, erscheint in einem namentlichen Verzeichnis der Juden der Gemeinde Hennef, das am 20.10.1938 vom Bürgermeister angelegt wurde, und in einer Liste der Juden, die am 10.11.1941 in der Gemeinde Hennef gemeldet waren. Am 19.7.1942 wurde Lina Rosenbaum von Köln-Deutz aus deportiert. 
Opfer der Shoa
3 Kinder
Adele Rosenbaum
* 31.05.1904 jd Geistingen / Hennef    + 1942 Minsk
[Gedenkbuch] Adele Schönenberg geb. Rosenbaum, *31.5.1904 Geistingen, wohnhaft in Hennef; Deportation am 20.7.1942 ab Köln nach Minsk; umgekommen in Minsk 
[YadVashem] Adele Schönenberg geb. Rosenbaum, *31.5.1904 Geistingen, Tochter von Moses Rosenbaum und Lina Forst; Ehefrau von Ernst Schönenbaum; wohnhaft in Geistingen; umgekommen in Minsk; Gedenkblatt von Alex Salm, 2000 
[YadVashem] Adele Schönenberg geb. Rosenbaum, *31.5.1904 Geistingen; Ehefrau von Ernst Schönenberg; wohnhaft in Geistingen; deportiert 1942; Gedenkblatt von ihrer Nichte Khana Angel, Israel, 1977 
Opfer der Shoa
∞ Geistingen / Hennef mit Ernst Schönenberg
1 Kind: Ruth
Elsa Rosenbaum
* 22.12.1906 jd Geistingen / Hennef    + 05.03.1943 Sobibor
Beruf: Küchenchefin 
[Epidat] Elsa Rosenbaum, *22.12.1906 Geistingen, Tochter von Moses Rosenbaum und Lina Forst 
[JewishMonument] Elsa Rosenbaum, *22.12.1906 Geistingen, Kitchen manager at a hospital/home for the elderly, wohnhaft in Rotterdam, Claes de Vrieselaan 70, Israëlitisch Oudeliedengesticht; umgekommen am 5.3.1943 in Sobibor 
[JewishMonument] The Israëlitisch Oudeliedengesticht (Rotterdam) was founded as a home for the sick and the elderly in 1837. After some meanderings, the institution served as a home for the elderly on the Claes de Vrieslaan. On 26 February 1943 all inhabitants and staff of the Oudeliedengesticht (home for the elderly) were deported to Westerbork. 
Opfer der Shoa
Link: Digital Monument to the Jewish Community in the Netherlands: Israëlitisch Oudeliedengesticht
Henny Rosenbaum
* jd Geistingen / Hennef    + Geistingen / Hennef
[Epidat] Henny Jünger geb. Rosenbaum, Tochter von Moses Rosenbaum und Lina Forst; Grabstein auf dem Jüdischen Friedhof Hennef

 
Permanent-Link:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=131807
 
Datenschutzerklärung
Seite schließen
Nach oben