Familienbuch Euregio

Arnold Bischoff
* 06.05.1868 rk Aachen    + 03.09.1939 Aachen
Beruf: Regierungs-Vizepräsident, Offizier 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, *06.05.1868, Ignaz Maria Hubert Joseph Arnold Bischoff, Sohn von Heinrich Ignaz Bischoff und Josephina Kuetgens, war verheiratet mit Helène David, Tochter des Grubenbesitzers Victor David und der Helene Deden. 
[Lüth] [AachenCasino] N°996, Arnold Bischoff, 1888 Abiturient des Gymnasiums Düren, studierte in Bonn, München und Berlin. 1891 war er als Referendar in Monschau und Eupen, dann als Regierungs-Referendar in Aachen tätig. Ab 1898 war er Regierungs-Assessor, später Regierungsrat in Hannover, Wiesbaden, Gumbinnen, Lüneburg, Merseburg, Köln und Aachen, in Aachen 1924-1933 als Regierungs-Vizepräsident. 
Er war Kriegsteilnehmer 1914-1918 als Rittmeister der Reserve des Dragoner-Regiments N°6 und erhielt das E. K. II. 
1933 trat er in den Ruhestand und lebte seitdem seinen vielen wissenschaftlichen Interessen als hervorragender Kenner der Musik und Musikgeschichte. Bis 1937 war er auch Vorsitzender der Aachen Bruckner Gesellschaft. 
Er starb am 03.09.1939 in Aachen. 
[Lüth] [Totenzettel] Zum christlichen Andenken an Herrn Regierungsptäsidenten i.R. Arnold Bischoff, Rittmeister d.R. beim ehem. Magd. Drag.Reg. 6, Inh. des E.K.II u.a. Kriegsauszeichnungen. Geboren zu Aachen am 6. Mai 1868, lebte er seit dem 15. Oktober 1904 in glücklichster Ehe mit Helene David. Er verschied nach langem, schwerem, mit größter Ergebung in Gottes Willen getragenem Leiden, in Aachen am 3. September 1939, gestärkt durch den wiederholten Empfang der heil. Sakramente. Sein ganzes Sinnen und Trachten galt dem Wohl seiner heißgeliebten Gattin, seiner beiden Töchter sowie des Enkelkindes. Diese empfehlen mit den Schwiegersöhnen und den übrigen Verwandten, denen er in vorbildlichen Familiensinn Mittelpunkt war, seine treue Seele dem Gebete, ...
Eltern: Heinrich Ignatz Bischoff und Josefine Kuetgens
Link: Ttenzettel Arnold Bischoff, *1868
Casinogesellschaft Aachen
Helène David
* 09.07.1880 Aachen    + 12.05.1965
[Lüth] [AachenCasino] Helène David, *09.07.1880 in Aachen, Tochter des Grubenbesitzers Victor David und Helene Deden  
[Lüth] [Totenzettel] Zum frommen Gedenken an Frau Helene Bischoff, geb. David. Sie wurde am 9. August 1880 zu Aachen geboren und verlebte ihre Jugend auf der Eulenburg bei Moresnet. Ihre glückliche Ehe, die sie am 15. Oktober 1904 mit dem späteren Reg.-Vize-Präsidenten Arnold Bischoff schloß, wurde mit zwei Töchtern gesegnet. Nach dem Tode ihres geliebten Mannes im Jahre 1939, lebte sie stets schaffensfroh im Kreise ihrer Kinder und Enkel, denen sie in herzlicher Liebe verbunden war. Sie starb am 12. Mai 1965 infolge von Altersschwäche in ihrem 85. Lebensjahre, getröstet durch den Empfang der hl. Sterbesakramente. ...
Eltern: Victor David und Helene Deden
Link: Totenzettel Helene Bischoff, geb. David, *1880
  15.10.1904 Moresnet
[Lüth] [AachenCasino] Heirat am 15.10.1904 in Moresnet zwischen Ignaz Arnold Hubert Maria Bischoff, *06.05.1868 in Aachen, Sohn von Heinrich Ignatz Bischoff und Josefine Kuetgens, und Helène David, *09.07.1880 in Aachen, Tochter des Grubenbesitzers Victor David und der Helene Deden  
2 Töchter 
1 Kind
Fastrada Bischoff
* 08.07.1906 rk Gumbinnen    + 30.03.1999
[Lüth] [WGfF] [Totenzettel] Zum Andenken an Fastrada Heusch. Sie wurde am 8. Juli 1906 als Tochter der Eheleute Arnold Bischoff und Helene geb. David in Gumbinnen ( Ostpreußen geboren. Zusammen mit ihrer geliebten Schwester Dela verbrachte sie glückliche Kindheitsjahre mit ihren Eltern und bei ihren Großeltern auf der Eulenburg. Am 29. September 1937 heiratete sie den Forstmeister Alexander Heusch, mit dem sie tapfer die bewegte Kriegs- und Nachkriegszeit in Schleusingen zusammen mit ihren fünf Kindern meisterte. Es folgten glückliche Jahre in ihrer Ehe und Familie in Blankenheim / Eifel und in Aachen. Die Kraftquelle für ihr ausgeglichenes Wesen waren ein tiefer Glaube, die große Liebe und Verbundenheit zu ihrem Mann - der ihr 1970 in dei Ewigkeit vorausging - und ihre Verwurzelung in Familie und Natur. Sie durfte die Freude erleben, geliebtes Oberhaupt von drei Folgegenerationen zu sein. Bis in ihr hohes Alter hatte sie lebendiges Interesse an allem Geschehen und war allen, die sie kannten, ein Vorbild, wie sie ihre lange Krankheit und das Schwinden ihrer Tatenfreude ertrug. Am 30. März 1999 war ihr ein friedvoller Tod beschieden. ...
mit Alexander Heusch
Link: Totenzettel Fastrada Heusch, geb. Bischoff, *1906

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://familienbuch-euregio.eu/genius?person=106287
 
Nach oben